Tripsdrill – „Gaudi-Viertel“ als neuer Indoor-Spielbereich eröffnet

Anzeige
Erlebnispark Tripsdrill
Anzeige

„Heute kann es regnen, stürmen oder schneien“ – das ist im neuen Gaudi-Viertel des Erlebnispark Tripsdrill ab sofort egal. In dem überdachten Spielbereich, bestehend aus sieben Fachwerkhäusern, können Kinder unabhängig vom Wetter spielen und toben.

Am gestrigen Dienstag, den 19. März wurde das „überdimensionale Spielzimmer“ in Tripsdrill feierlich eingeweiht – vom zuständigen Minister für Tourismus, Alexander Bonde. 1.000 Quadratmeter umfasst der moderne Indoor-Spielplatz, der sich über drei Ebenen in sieben Fachwerkhäusern erstreckt.

Das Gaudi-Viertel im Erlebnispark Tripsdrill schlug mit 2 Millionen Euro zu Buche. Dafür bietet es nun zahlreiche Attraktionen und Spielgeräte, vor allem für jüngere Besucher: Von traditionellen Rutschen über Hängebrücken und Netze bis hin zu Bällekanonen und sogar einen acht Meter hohen Murmelturm, der als Free-Fall-Tower mit Jojo-Effekt fungiert.

Überdachter Spielbereich "Gaudi-Viertel" in Tripsdrill

Überdachter Spielbereich „Gaudi-Viertel“ in Tripsdrill

Wie Tripsdrill-Chef Helmut Fischer beim Pressetermin durchsickern lies, wurde mit dem Gaudi-Viertel der Grundstein für den ganzjährigen Betrieb des Freizeitparks gelegt, der auf lange Sicht angestrebt wird. Neben dem Gaudi-Viertel gibt es anscheinend schon konkrete Pläne für weitere Angebote im Innenbereich.

Welche Neuheiten 2013 in Tripsdrill sonst noch an der Tagesordnung stehen – etwa die brandneue Katapult-Achterbahn „Karacho“ – erfahrt ihr in unserer Übersicht.

Am kommenden Samstag, den 23. März öffnet Tripsdrill seine Tore zur Saison 2013.

via neckar-chronik

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *