Tropical Islands bietet mit „Discover Scuba Diving“ ab sofort ein Schnupper-Tauchprogramm

Tropical Islands bei Berlin
Bildquelle: Tropical islands

Tropical islands-Gäste können ab sofort am „Discover-Scuba-Diving-Programm“ teilnehmen und Einblicke in die Kunst des Tauchens gewinnen.

Unter Anleitung des ausgebildeten Tauchlehrers Eduardo Cabrera Fugardo, der das Zertifikat „PADI IDC Staff Instructor“ besitzt, können Gäste im Tropical Islands beim „Discover-Scuba-Diving-Programm“ erste Einblicke in die Kunst des Tauchens gewinnen. Zunächst erfolgt eine Theorieeinheit, bei der den Teilnehmern nähergebracht wird, wie die Ausrüstung anzulegen und zu benutzen ist und welche Verhaltensregeln unter Wasser zu befolgen sind. Vor tropischer Kulisse werden Atemtechnik und Druckausgleichtechnik sowie physikalische Zusammenhänge erklärt. Anschließend kann das theoretisch Erlernte in der Südsee praktisch angewandt werden. Insgesamt dauert die Einheit drei Stunden.

Teilnehmen können Besucher ab zehn Jahren, bei denen keine gesundheitlichen Einschränkungen vorliegen. Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer sicher schwimmen können. Interessierte Gäste melden sich direkt vor Ort an der Information im Wellnessbereich an. Die Teilnahmegebühr beträgt 45,00 Euro und beinhaltet neben dem Lehrmaterial die Leihgebühr für die Tauchausrüstung. Das Programm findet bis zu zweimal täglich von Mittwoch bis Sonntag bei einer Gruppengröße von mindestens zwei bis maximal acht Personen statt.

Cabrera Fugardo ist Mitglied in der Professional Association of Diving Instructors, kurz PADI, der weltweit größten Tauchausbildungsorganisation. Er kann bereits auf neun Jahre Taucherfahrung zurückblicken, von denen er seit sechs Jahren als Divemaster und Tauchlehrer sein Wissen weitergibt. „Es ist üblich, dass Anfänger ihre ersten praktischen Versuche in einem Schwimmbad unternehmen. In einer sicheren Umgebung können sich die Teilnehmer besser auf die Atmung, das Tauchgerät und dessen Tarierung konzentrieren.“, weiß Cabrera Fugardo. Die geringe Wassertiefe in der Südsee ist daher ideal, da mögliche Gefahren beim Tauchen minimiert werden.

Dabei lädt die tropische Urlaubswelt nach dem ersten Tauchgang zum Entspannen und Abschalten ein – ob am Sandstrand der Südsee, in der Lagune mit Wasserfall oder im weltweit größten Indoor-Regenwald. Für Action sorgt ab Mai nicht nur der Wasserrutschen-Turm in der Halle, sondern auch der Whitewater River im neuen Außenbereich Tropical Islands AMAZONIA. Wer seinen Aufenthalt in den Tropen verlängern möchte kann dies in einer der vielfältigen Übernachtungsmöglichkeiten, direkt in der Halle oder auf dem hauseigenen Campingplatz tun.

Schlagworte:

Tropical Islands

Foto: Tropical Islands

Europas größte tropische Urlaubswelt lädt zum Relaxing am 200 Meter langen Strand oder in der riesigen Sauna-Landschaft ein. Auch Entdecker sind hier richtig: Im Regenwald können 50.000 exotische Pflanzenarten bestaunt werden. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *