Details und Konzeptgrafiken zur Twentieth Century Fox World in Malaysia

Anzeige
Twentieth Century Fox World

Erste Bilder visualisieren eindrucksvoll die Pläne für den Freizeitpark von Twentieth Century Fox

Anzeige

Aus dem Genting Theme Park wird die Twentieth Century Fox World in Malaysia: Im September diesen Jahres hat der Freizeitpark in der Nähe von Kuala Lumpur seine Pforten geschlossen, um bis 2016 in den ersten Twentieth Century Fox-Themenpark verwandelt zu werden. Nun gibt es weitere Details und erste Konzeptgrafiken zum Vorhaben.

Das Filmstudio Twentieth Century Fox möchte seine Welten, die bisher nur von der Kino-Leinwand her bekannt sind, in der Realität erlebbar machen. Ab 2016 wird die Twentieth Century Fox World in Malaysia deshalb die Möglichkeit bieten, richtig in Ice Age, Rio, Aliens vs. Predator, Planet der Affen und Nachts im Museum eintauchen zu können.

Twentieth Century Fox World - Konzeptgrafik

Twentieth Century Fox World von oben: So stellt man sich den neuen Freizeitpark vor.

Dies soll ermöglicht werden durch originalgetreue Nachbildungen im Twentieth Century Fox-Freizeitpark, thematisierte Attraktionen – mindestens 25 an der Zahl – sowie durch die „Dream Parade“, welche sicherlich von den bekannten Paraden in Disneys Freizeitparks inspiriert wurde. Für die Dream Parade in der Twentieth Century Fox World sollen „animatronische“ Charaktere zum Einsatz kommen – also elektronisch gesteuerte Figuren filmischer Natur.

Ice Age in der Twentieth Century Fox World

Manny, Sid und Diego könnten ab 2016 in einer Ice Age-Achterbahn dieser Art begeistern.

Erste Konzeptgrafiken aus dem neuen Freizeitpark zeigen nicht nur einen Entwurf für eine Ice Age-Achterbahn, sondern enthalten auch eine Nachbildung der Titanic – inwiefern diese letztendlich genutzt wird, ist noch unbekannt.

Um das Erlebnis für die Besucher in der Twentieth Century Fox World abzurunden, sollen auch die Mitarbeiter entsprechend geschult werden und den Gästen das Gefühl geben, mitten in ihren Lieblingsfilmen zu sein. So werden etwa die Aufseher an Fahrgeschäften die Charaktere aus Filmen repräsentieren.

Twentieth Century Fox World – warum in Malaysia?

Mit einer Investition von über 300 Millionen Dollar verspricht sich Twentieth Century Fox sicherlich viel von ihrem ersten Freizeitpark. Doch was führte bei der Wahl des Standorts zur Entscheidung für Malaysia?

„Auf dem US-Markt herrscht Übersättigung“, so Jeffrey Godsick von Twentieth Century Fox.

Außerdem baue man in Malaysia auf ein bereits erfolgreiches Ausflugsziel mit bestehender Infrastruktur auf. Resorts World Genting betreibt neben sechs Hotels mit über 9.000 Zimmern in Malaysia auch 200 Gastronomie- und Einzelhandelsbetriebe sowie Casinos. Zusammen mit dem bestehenden Freizeitpark lockt man knapp 20 Millionen Besucher jährlich an.

Genting Theme Park

Der bisherige Freizeitpark im Resorts World Genting, Malaysia verwandelt sich bis 2016 in die Twentieth Century Fox World.

„Uns ist das wirklich große Publikum dort bekannt“, so Godsick weiter. „Einen Ort mit einem so hohen Besucherstrom sowie einen Partner zu finden, der so eng mit dir zusammenarbeitet, ist selten.“

Zweiter Versuch mit geschmälertem Portfolio

Twentieth Century Fox hatte sich bereits vor über einem Jahrzehnt einmal im Bereich der Freizeitparks versucht. In den späten 90er-Jahren verwandelte das Unternehmen ein eigenes Studio in Sydney in den „Fox Studios Backlot Theme Park“ – ein wesentlich kleineren Vergnügungspark als jener, der nun in Malaysia entsteht. Das Vergnügen hielt nicht lange und 2001 schloss der Park seine Pforten.

Beim zweiten Anlauf, der Twentieth Century Fox World, wird der Entertainment-Gigant indes nicht aus dem Vollen schöpfen können. So wird es zumindest vorerst keine Spur von X-Men, den Simpsons oder Avatar im Freizeitpark geben. Filme und Serien, die eigentlich Twentieth Century Fox gehören, jedoch an die Freizeitparks der Konkurrenz – Disney und Universal – lizenziert wurden. Springfield, die Heimtstadt der Simpsons, wurde erst in der letzten Freizeitpark-Saison im Universal Orlando Resort nachgebaut.

Bildquellen: Angcr (Own work) [CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons; Twentieth Century Fox (Pressebilder)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

6 Kommentare

Wäre sicherlich echt toll dort mal hinzfahren, aber ist halt doch ein bisschen weit weg! Das mit der rechtlichen Situation bei Serien usw. zwischen Eigentümer und Eigentümer der rechtlichen Nutzung ist interessant^^

Antworten

das stimmt aber nun ist es eben vorbei leider! Es gibt ja noch eine Aktion im Nächsten Jahr bin ich mir sicher!

Antworten

Einfach traumhaft:)Bei einem solchen Anblick blühen die ganzen Kinderfantasien in mir wieder auf.

Antworten

In den Bildern erkennt man schon das dieser Park was großes werden soll.
Mit einigen Attraktionen, wo man sich an früher Erinnert.
Bin gespannt auf weitere Bilder! :)

Antworten

Frohe Weihnachten allen Lesern hier und Kommentatoren. Verbringt eine ruhige Zeit auch wenn ihr euch im Freizeitpark befindet :-)

Antworten

Das wird spannend werden. Mitten in Malaysia werden die Klassiker der Filmgeschichte anfassbar. Und aus meiner Sicht wird der Höhepunkt der Planet der Affen sein. Dort werden neben den Kulissen natürlich auch jede Menge Animationen aufgebaut werden und wohl auch eine Fahrsensation wird dorthin führen. Natürlich werden noch viele andere Filmklassiker gewürdigt werden und vielleicht kommt noch ein aktueller Blockbuster dazu. Wer also Urlaub in Australien macht, der sollte einen Zwischenstopp in Malaysia einlegen und sich den Park anschauen.

Antworten