Universal Orlando Resort – bald fährt der Hogwarts Express

Anzeige
Universal Orlando Resort
Anzeige

In den Universal Studios Florida arbeitet man derzeit an einer der spektakulärsten Erweiterungen in der Geschichte des Themenparks: Im Sommer 2014 wird hier die brandneue Harry-Potter-Welt „The Wizarding World of Harry Potter – Diagon Alley“ eröffnen und seinen Besuchern u. a. eine Fahrt im Hogwarts Express ermöglichen.

2010 eröffnete „The Wizarding World of Harry Potter – Hogsmeade“ in den Universal’s Islands of Adventure. Neben dem auf der Harry-Potter- Filmreihe basierenden Dorf Hogsmeade und seinen bekannten Lädchen (bspw. Zonkos Scherzartikelladen), kann man seither auch die ikonische Zauberschule Hogwarts bestaunen und sich den Weg durch ihre Korridore bahnen – vorbei an sprechenden Portraits und unzähligen schwebenden Kerzen.

Im Sommer 2014 eröffnet nun im Nachbarpark Universal Studios Florida die Erweiterung „The Wizarding World of Harry Potter – Diagon Alley“, die auf filmgetreuen Nachbildungen der mysteriösen Winkelgasse („Diagon Alley“) und der Stadt London basiert. Außerdem werden die beiden Themenwelten Hogsmeade und Diagon Alley miteinander verbunden sein und zwar stilecht durch den Hogwarts Express. Während nun die magische Lokomotive im Park eintraf, veröffentlichte Universal neue Details zu seinem jüngsten Wurf:

The Hogwarts Express in den Universal Studios Florida

Der Hogwarts Express fährt nicht, sondern fliegt an. (Foto: Universal Orlando Resort)

– Der Hogwarts Express wird zwischen der originalgetreu nachgebauten King’s Cross Station in den Universal Studios und dem Bahnhof Hogsmeade in den Islands of Adventure verkehren. Unterwegs haben die Fahrgäste einen wunderbaren Blick auf eine englische Landschaft, sollten sich aber auch auf einige Überraschungen einstellen.

– Herzstück von Diagon Alley wird die Zauberbank Gringotts sein, in deren Inneren sich das neue Fahrgeschäft „Harry Potter and the Escape from Gringotts“ befindet. Wer mit den Büchern und Filmen vertraut ist, der ahnt bereits, was ihn hier erwartet: Eine atemberaubende Fahrt hinaus aus den unterirdischen Katakomben der Bank an die rettende Oberfläche. Besucher von Diagon Alley werden Gringotts schon vom Weiten erkennen, denn auf dem Gebäude wird ein feuerspeiender Drache thronen.

– Die Zauberbank steht übrigens genau an jener Ecke, an der die Winkelgasse an die verrufene Nokturngasse („Knockturn Alley“) anschließt. In der Nokturngasse findet sich zum Beispiel das Fachgeschäft Borgin & Burke’s, wo man allerlei Gegenstände der schwarzen Magie erwerben kann.

– Wer nichts für die dunklen Künste übrig hat, der rüstet sich in der Winkelgasse mit magischen Utensilien aus. Bei Ollivander’s zum Beispiel findet jeder Zauberstab den richtigen Besitzer.

– Bei Weasleys Zauberhafte Zauberscherze („Weasley’s Wizard Wheezes“) stehen jede Menge Spielsachen und Scherzartikel zum Verkauf, basierend auf den berüchtigten Albernheiten der Weasley-Brüder.

– In der Magischen Menagerie gibt es Plüschtiere wie Eulen und Hippogreife.

– Madam Malkins – Anzüge für alle Gelegenheiten heißt der Laden, in dem sich Zauberschüler (und bald auch Besucher von „The Wizarding World of Harry Potter – Diagon Alley“) mit Schuluniformen, Krawatten, Schals und Zaubermänteln eindecken.

– Wiseacres Zauberausrüstung („Wiseacre’s Wizarding Equipment“) bietet von Teleskopen über Brillen und Kompassen bis zu Sanduhren alles, was ein echter Zauberer an Utensilien benötigt.

– Für Sportfans ist natürlich auch gesorgt: Im Fachgeschäft Qualität für Quidditch („Quality Quidditch Supplies“) können Gäste nicht nur sportliche Zauberbesen, sondern auch Pullover, Schläger, Quaffel und sogar einen goldenen Schnatz kaufen.

– Bei Scribbulus ist alles erhältlich, was Zauberer zum Schreiben brauchen: Federkiele, Postkarten, Pergamente, Lesezeichen, Tagebücher und Siegel.

– Wer nach seiner Entdeckungstour durch Diagon Alley Hunger bekommen hat, der sollte das Restaurant Zum Tropfenden Kessel („Leaky Cauldron“) ansteuern, das ebenfalls filmgetreu nachgebaut wurde. Hier wird traditionelle britische Küche wie Fish ’n‘ Chips (panierter Fisch mit Pommes Frites) und Bangers and Mash (Würstchen mit Stampfkartoffeln) serviert.

– Zum Nachtisch geht es dann in Florean Fortescues Eissalon (engl. „Florean Fortescue’s Ice-Cream Parlour“). Dort gibt es einzigartige süße Kreationen wie zum Beispiel die Erdbeer- und Erdnussbutter-Eiskreme.

Wie seinerzeit schon Hogsmeade, wurde auch „The Wizarding World of Harry Potter – Diagon Alley“ in enger Zusammenarbeit mit Harry-Potter-Autorin J. K. Rowling und Warner Bros. Entertainment erschaffen.

Ebenfalls neu in der Saison 2014 sind acht neue Restaurants, um nicht nur die Augen, sondern auch den Gaumen so richtig verwöhnen lassen zu können.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare

Realistischer als im Kino wird hier sich eine Zauberwelt öffnen. Denn im 3 D Kino kann man keinen Zug anfassen oder einen Zauberladen betreten. Und nun wird das in den USA Realität. Wer das nicht weiss, Orlando ist das Paradies auf der Welt für Freizeitparks. Hier ist alles grösser und gigantischer als sonstwo. Wer will, der kann vier Wochen Urlaub in den unterschiedlichsten Parks verbringen. Und der Höhepunkt wird sein, die Welt von Harry Potter zu erkunden. Und nicht nur die Kulissen werden nachgebaut, viele Effekte werden die Gäste überraschen.

Antworten

Ich glaube dasss dies ein Hauptgrund sein wird warum viele Kinder und Erwachsene nach Florida reisen werden! Die Harry Potter Welt ist für jung und als gleichermassen sehenswert

Antworten