Unterirdischer Free Fall Tower eröffnet: Hier geht es unter die Erde!

Anzeige
Unterirdischer Free Fall Tower unter der Erde haunted Mine Drop Glenwood Caverns
Bildquelle: Glenwood Caverns Adventure Park

Ein Free Fall Tower der besonderen Art wurde eröffnet: Mit dem „Haunted Mine Drop“ geht es nicht erst hoch hinaus – stattdessen fällt die Gondel direkt nach dem Einstieg in einen dunklen Minenschacht.

Anzeige

Free Fall Tower sind meist die Hingucker schlechthin in Freizeitparks, überragen oft alle anderen Attraktionen. Es geht langsam in die Höhe, kurz kann die Aussicht genossen werden, dann geht es im freien Fall zurück Richtung Boden. Anders beim neu eröffneten „Haunted Mine Drop“ in Glenwood Caverns Adventure Park: Hier steigen Fahrgäste zwar auch ebenerdig ein – verlieren anschließend aber den Boden unter den Füßen und stürzen unter die Erde in ein tiefes Loch, das extra ausgehoben wurde.

Der „Haunted Mine Drop“ im amerikanische Freizeitpark Glenwood Caverns Adventure Park im Bundesstaat Colorado ist nach eigenen Angaben der erste Free Fall Tower, der unter die Erde geht. Er entführt Fahrgäste – der Hintergrundgeschichte nach Minenarbeiter an ihrem ersten Arbeitstag – in eine Mine, in der vor über einem Jahrzehnt ein schrecklicher Unfall passierte.

Unterirdischer Free Fall Tower Loch - Hounted Mine Drop in Glenwood Caverns

Zu Beginn des Jahres wurde das Loch für den „Haunted Mine Drop“ geschaffen. (Foto: Glenwood Caverns Adventure Park)

Die Attraktion wurde mit alten Schildern und Utensilien authentisch gestaltet. Die Geschichte von der damaligen Schließung der Mine wird durch Video-Projektionen und Geistererscheinungen erzählt – während unbemerkt der Boden verschwindet und die Besucher kurz darauf in die Tiefe stürzen. Knapp 33,50 Meter tief fällt die Gondel in den dunklen Schacht, an dessen Grund schließlich noch mehr Erscheinungen die Geschichte zu Ende erzählen, ehe die Gondel wieder hochgezogen wird.

Verantwortlich für die Umsetzung des „Hounted Mine Drop“ zeichnet das Unternehmen Soaring Eagle, hinter dem mit Stan Checketts der Gründer des Fahrgeschäfte-Hersteller S&S – Sansei Technologies steckt, gestaltet wurde der unterirdische Free Fall Tower von Creative Visions aus St. Louis.

Mit dem neuen Gebäude, in dem sich Besucher in den verhängnisvollen Minenschacht begeben, hielten auch neue Sanitäranlagen und zusätzliche Einrichtungen Einzug. Die Neuheit ist Teil eines 2,5 Millionen Dollar-Investments (rund 2,34 Millionen Euro) des Freizeitparks im Jahr 2017, mit dem auch eine neue Wegführung und zur Gästebeförderung innerhalb des Parks auch ein Truck mit 35 Sitzplätzen einherging.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *