So fährt „Valkyria“: Liseberg enthüllt Details zu Europas längstem Dive-Coaster und zeigt animiertes Mitfahr-Video

Anzeige
Valkyria Liseberg Panorama Artwork
Bildquelle: Liseberg

Mit ihren fast 750 Metern Streckenlänge wird „Valkyria“ in Liseberg die längste Achterbahn vom Typ Dive-Coaster in Europa. Jetzt enthüllt der Freizeitpark die Details der Fahrt sowie den Streckenverlauf und zeigt in einem animierten OnRide-Video die Fahrt aus der Mitfahr-Perspektive.

Anzeige

2018 eröffnet in Liseberg „Valkyria“ – Europas längster Dive-Coaster; eine Achterbahn, deren erste Abfahrt nach einem kurzen Halt mit Blick in die Tiefe im freien Fall nach unten führt. Jetzt gibt der schwedische Freizeitpark die Details zu seiner Neuheit bekannt und zeigt ein animiertes Video, in dem die Fahrt aus der Mitfahr-Perspektive zu sehen ist – so, also würde man selbst in der Achterbahn sitzen.

Die erste Abfahrt von „Valkyria“ führt 50 Meter in die Tiefe, nachdem der Achterbahn-Wagen kurz angehalten hat. Es folgt die Fahrt durch ein Loch im Boden, aus das der Wagen mit der Höchstgeschwindigkeit von 105 Stundenkilometern hinausschießt. Es folgen insgesamt drei Inversionen, also Überkopf-Momente, sowie schnelle Richtungswechsel, ehe „Valkyria“ nach knapp 750 Metern wieder in die Station einfährt. Zum Vergleich: Deutschlands einziger Dive-Coaster, die „Krake“ im Heide Park Resort, lässt Fahrgäste lediglich rund 480 Streckenmeter erleben.

Valkyria Liseberg Streckenverlauf

Die Computeranimation zeigt den Streckenverlauf von „Valkyria“. (Foto: Liseberg)

„Valkyria“ POV OnRide: Video aus der Mitfahr-Perspektive

Zur Enthüllung der Details seiner neuen Achterbahn hat Liseberg ein Video veröffentlicht, das „Valkyria“ aus der Mitfahr-Perspektive zeigt. Dank diesem POV OnRide lässt sich die Neuheit schon jetzt von Zuhause aus virtuell erleben. Einsteigen bitte:

Doch auch im Freizeitpark selbst wird „Valkyria“ schon vor der offiziellen Eröffnung im Jahr 2018 virtuell zu erleben sein. Sechs Simulatoren mit Virtual-Reality-Headset vermitteln in diesem Jahr einen ersten Eindruck der neuen Achterbahn.

Valkyria VR Promo - Liseberg

Vorab können Gäste „Valkyria“ mittels VR-Headset entdecken. (Foto: Liseberg)

Neu in diesem Jahr ist außerdem die Schwing-Gondel „Loke“, bei dem Fahrgäste wie an einem Pendel mit bis zu 100 km/h Geschwindigkeit auf bis zu 42 Meter Höhe gewirbelt werden.

Die Saison 2017 in Liseberg startet am Samstag, den 22. April.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *