„Voletarium-Laden“ und „Walter’s Wurstbude“: Das wird Besucher rund um das neue Flying-Theater im Europa-Park erwarten!

Anzeige
Voletarium-Laden im Europa-Park 2017
Bildquelle: Kevin Graap, Parkerlebnis.de

Mit „Voletarium“ eröffnet im Europa-Park im Juni 2017 ein neues Flying-Theater, das einen Flug über die beeindruckendsten Orte Europas bietet. Auch das Umfeld der neuen Attraktion wird erweitert, so entsteht dort zum Beispiel der neue Imbiss „Walter’s Wurstbude“.

Anzeige

Der Europa-Park eröffnet im Juni 2017 mit „Voletarium“ das größte Flying-Theater Europas – ein moderner Flugsimulator mit sessellift-artigen Gondeln vor einer großen Leinwand (wir berichteten). Auch der an die „Deutsche Allee“ mündende umliegende Bereich der Attraktion wird angepasst und den Besuchern durch den „Voletarium-Laden“ und „Walter’s Wurstbude“ weitere Shopping- und Imbissmöglichkeiten bieten.

Der neue Imbiss „Walter’s Wurstbude“ bleibt dem Gastronomiekonzept des Parks treu und bietet mit der Currywurst ein für Deutschland typisches Gericht im zum Land passenden Themenbereich an. Zur Zubereitung orientiert man sich an ein Rezept von 1975, das von einem ehemaligen Bratwurst-Lieferanten des Parks stammt, dessen Vorname „Walter’s Wurstbude“ verewigen wird. Der Imbiss wird während des gesamten Parkbetriebs geöffnet haben und soll neben Currywurst je nach Tageszeit verschiedene Snacks anbieten – so wird das Angebot in den frühen Morgenstunden zum Beispiel um belegte Brötchen erweitert. Des Weiteren wird in einem Anbau der Wurstbude Langnese-Eis verkauft, das gemütlich im Außenbereich mit etwa 60 Sitzplätzen verzehrt werden kann. Ursprünglich sollte der Imbiss den Namen „Curry am Alex“ tragen.

"Walter's Wurstbude" im Europa-Park

Derzeit wird die Küche von „Walter’s Wurstbude“ aufgebaut. (Foto: Michael Mack)

Bereits geöffnet hat der zum neuen Flying-Theater passende „Voletarium-Laden“, in dem Besucher allerlei Merchandise zum Thema Fliegen vorfinden – unter anderem Plüschtiere, die sich in späteren Kollektionen auch an die Figuren im Wartebereich des „Voletarium“ richten sollen. Das Angebot im umgebauten Shop mit neuem Ausgangsbereich wird zur Eröffnung der Neuheit erweitert und soll laut Ralf Stumpf, Direktor Shopping & Games im Europa-Park, auch einen neuen Merchandise-Trend einführen. Der Shop wird des Weiteren den Ausgang des „Voletarium“ darstellen.

Bei „Voletarium“ werden die Fahrgäste einen rund viereinhalb-minütigen Flug über die spannendsten und faszinierendsten Orte Europas erleben. „Voletarium“ verfügt dafür über zwei Kinosäle mit jeweils sieben sesselliftartigen Gondeln, die in alle sechs Freiheitsgrade beweglich sind. Vor riesigen Leinwänden mit 21 Meter Durchmesser wird den 140 Fluggästen so das Gefühl des Fliegens vermittelt.

Voletarium Artwork Europa-Park

Einen Flug ohne Boden unter den Füßen verspricht das „Voletarium“. (Foto: Europa-Park)

Das „Voletarium“ wird eingebettet in eine umfangreiche Hintergrundgeschichte des „Adventure Club of Europe“, mit dem die Besucher des Europa-Park künftig attraktions-übergreifend noch viele Abenteuer entdecken und erleben werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *