Walibi Belgium über Neuheit 2016, „Pulsar“: „Besucher sollen sich wie in einem Film fühlen“

Anzeige
Walibi Belgium - Pulsar - Artwork außen
Bildquelle: Walibi Belgium

Nur noch wenige Wochen trennen uns von der Eröffnung von „Pulsar“ in Walibi Belgium – die Weltpremiere für die neue „Power Splash“-Attraktion von MACK Rides. In einer aktuellen Videoreihe gibt der Freizeitpark einen Blick hinter die Kulissen und erzählt von der Idee hinter „Pulsar“.

Anzeige

Für 2016 wollte Walibi Belgium mit einer Weltpremiere überraschen, erzählt Jean-Christophe Parent, der Geschäftsführer des Freizeitparks, in einer neuen Video-Dokumentation für die Entstehung von „Pulsar“. Es ist die weltweit erste Attraktion vom Typ „Power Splash“ des deutschen Fahrgeschäfte-Herstellers MACK Rides. 8,5 Millionen Euro investiert Walibi Belgium in die Neuheit, die am 4. Juni 2016 eröffnen soll.

„Was wir wollten war, verschiedene Elemente in einer einzigen Attraktion zu vereinigen – Geschwindigkeit, wie bei ‚Psyké Underground, freien Fall, wie bei ‚Dalton Terror‘ und Wasser, wie bei ‚Flash Back'“, so Parent.

Um diese Idee in die Realität umzusetzen, holte man sich bei mehreren Herstellern Vorschläge ein, denn man könne sich, so Parent, „einen Fehltritt bei der Wahl einer Attraktion nicht leisten“. Basierend auf der Umsetzung der Anforderungen, dem Preis und der Originalität entschied man sich letztendlich für das „Power Splash“-Fahrgeschäft von MACK Rides, dass auf der IAAPA Attractions Expo 2015 sogleich mit einem Award ausgezeichnet wurde.

Das mit bis zu 20 Personen besetzte Boot von „Pulsar“, so der Name des „Power Splash“ in Walibi Belgium, erreicht während der gut 70-sekündigen Fahrt eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometern auf einer kurvenlosen Strecke zwischen zwei vertikalen Anstiegen. Es erfolgen insgesamt drei Beschleunigungen; zuerst geht es mit bis zu 50 km/h rückwärts bis zum Anstieg, nach dem Richtungswechsel wird auf 80 km/h beschleunigt um einen 35 Meter-Anstieg zu erreichen. Dann beschleunigt das Boot auf die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, mit der eine Höhe von 45 Metern erreicht wird – nur um aus dieser im freien Fall wieder zurück zur Ausgangsposition zu gelangen.

Neben der neuartigen Fahrt soll „Pulsar“ auch thematisch überzeugen. „Die Hintergrundgeschichte hängt zusammen mit der Sensation der Fahrt. Besucher sollen sich fühlen, als wären sie die ganze Zeit in einem Film“, erklärt Fabien Manuel, Freizeitpark-Designer bei der Gruppe Compagnie des Alpes. Dabei soll sich alles um Energie und Elektrizität drehen. So sei geplant zu simulieren, wie Strom von einer zur anderen Seite fließt.

Einen Eindruck der geplanten Gestaltung von „Pulsar“ geben bereits einige Artworks, die im Rahmen der Video-Dokumentation veröffentlicht wurden.

Walibi Belgium - Pulsar Artwork - Wartebereich

Ein Einblick in den geplanten Wartebereich von „Pulsar“. (Foto: Walibi Belgium)

Wir sind gespannt auf die nächsten Ausgaben der fünfteiligen Reihe und halten euch über Neuigkeiten natürlich auf dem Laufenden.

Schlagworte: , ,

Walibi Belgium

Foto: Walibi Belgium

Mit Cobra und Vampire warten gleich zwei rasante Achterbahnen im großen Walibi-Freizeitpark im Herzen Belgiens auf Abenteuerlustige. Für die nötige Abkühlung ist anschließend im Wasserpark Aqualibi gesorgt. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *