Neuer Wasserpark „O’Gliss Park“ in Frankreich entsteht

Anzeige
O'Gliss Park Artwork
Bildquelle: O'Gliss Park

In Frankreich entsteht bis zum Sommer ein neuer Wasserpark. Die Arbeiten am „O’Gliss Park“ haben bereits begonnen.

Anzeige

Im Juni 2016 soll er fertig sein – der neue „O´Gliss Park“, der im Westen von Frankreich direkt am Meer entsteht. Bereits seit September 2015 wird an der Baustelle fleißig gearbeitet. Das Erlebnisbad soll 11 Millionen Euro kosten und ist in vier Bereiche aufgeteilt: einen für Kinder, einen für Adrenalin-Junkies, ein Strand-Abschnitt und ein Bereich mit Restaurants.

Bereits 2011 begann die Planung für das Erlebnisbad. Von den 60.000 m² Fläche sind 20.000 m² für den Parkplatz und 7.000 m² für die ökologische Wasserfilteranlage bestimmt. Der restliche Platz wird für die vier Bereiche verwendet.

O'Gliss Park Baustelle Aufaufnahme

Die Baustelle im November 2015 (Foto: O’Gliss Park)

Neben den zwölf Rutschen wird es im Bereich für Adrenalin-Freaks vier künstlich angelegte Flüsse geben. Während in drei Flüssen gebadet werden kann, ist der Vierte für Floße bestimmt.

Neben den zahlreichen Becken zum Schwimmen und Verweilen, achtet der Park besonders auf die Bepflanzung: 240 Palmen, 160 Bananenstauden, 100 Kieferbäume und zahlreiche Wiesen sollen den Besuchern eine tropische Atmosphäre vermitteln. Ein ähnlicher Park befindet sich bereits in Deutschland, die Tropical Islands bei Berlin.

O'Gliss Park Konzept Luftaufnahme

Ein Artwork zeigt die vier Bereiche. (Foto: O’Gliss Park)

Wer die aktuellen Baufortschritte mitverfolgen will, sollte dem Park unbedingt auf Facebook folgen. Dort werden regelmäßig aktuelle Baustellenbilder hochgeladen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *