Schülerwettbewerb „Weitblick“ 2015 – Preisverleihung am 20. Mai im Europa-Park

Anzeige
Europapark Rust Logo
Bildquelle: Europa-Park
Anzeige

Rund 2.800 Schüler aus 153 Schulen haben sich am zehnten Schülerwettbewerb der Ingenieurkammer Baden-Württemberg unter dem Motto „Weitblick“ beteiligt. Knapp 1.100 Aussichtsturm-Modelle aus Papier, Holz- oder Kunststoffstäbchen gingen bei der Ingenieurkammer in Stuttgart ein – so viele Modelle wie noch nie. Die Besten des Wettbewerbs unter Schirmherrschaft von Landeskultusminister Andreas Stoch werden in einer großen Siegerehrung am 20. Mai 2015 in Deutschlands größtem Freizeitpark ausgezeichnet. Nach der Preisverleihung sind die rund 1.300 Schüler eingeladen, einen erlebnisreichen Tag im Europa-Park zu verbringen.

Der Schülerwettbewerb wurde in diesem Jahr außer in Baden-Württemberg noch von den Ingenieurkammern in Brandenburg, Bremen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein ausgelobt. Die Hälfte aller teilnehmenden Schüler des länderübergreifenden Wettbewerbs kommt aus Baden-Württemberg, davon sind rund ein Drittel Mädchen. Planungsaufgabe war der Entwurf eines Aussichtsturmes und dessen Bau als 80 cm hohes Modell. Als Baumaterialien durften ausschließlich Papier, Holz- oder Kunststoffstäbchen, Kleber, Schnur und Stecknadeln verwendet werden.

Landesweit meldeten sich rund 2.800 Schüler aus 153 Schulen mit knapp 1.100 Modellen an dem Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Kultusminister Andreas Stoch an. Eine hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus beratenden Ingenieuren, Prüfingenieuren, Hochschullehrern und einem Vertreter des Kultusministeriums, hatte die schwierige Aufgabe, die besten Modelle zu ermitteln.

Im Rahmen der baden-württembergischen Landespreisverleihung am 20. Mai werden 15 Preisträger jeder Alterskategorie und einige Sonderpreisträger bekannt gegeben und ausgezeichnet. Knapp 430 der eingereichten Wettbewerbsmodelle werden zur Preisverleihung ausgestellt. Eine spannende „Schnuppervorlesung“ zum Wettbewerbsthema und die Bekanntgabe der jeweils besten drei Modelle jeder Alterskategorie sind weitere Höhepunkte. Die Gewinner der ersten drei Plätze in beiden Alterskategorien dürfen dann am länderübergreifenden Gesamtwettbewerb der acht Ingenieurkammern am 12. Juni im Deutschen Technikmuseum Berlin teilnehmen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *