Weltreise zum Artenschutz im Erlebnis-Zoo Hannover: Das war das Zoo-Familienfest 2017!

Anzeige
Erlebnis-Zoo Hannover Familienfest Bienen entdecken
Bildquelle: Erlebnis-Zoo Hannover

Mit wenigen Griffen Bienen helfen: Einmal tief in den Matscheimer greifen, einen runden Ball aus Erde und Lehm formen, Blumensaamen reindrücken – fertig ist die „Seedbomb“. Aus der Pflanzen-Samen-Kugel wachsen Blumen, über die Bienen sich freuen – denn Bienen brauchen unsere Hilfe! Ob Biene, Biber, Wolf, Kakadu oder Katta: Am 19. und 20. August 2017 drehte sich im Erlebnis-Zoo Hannover beim großen Zoo-Familienfest alles rund um den Artenschutz.

Anzeige

Bei der Weltreise durch den Zoo gab es an mehr als 20 Stationen knifflige Rätsel, tolle Mitmachaktionen und tierisch spannende Informationen rund um das Thema Artenschutz im Tierreich. Mit einem roten Reisepass im Gepäck, in dem auch Platz für persönliche Erinnerungen war, ging es auf Stempeljagd um die ganze Welt – von Afrika über Kanada, Indien und Australien bis ins beschauliche Niedersachsen.

Das Madagaskar Wildlife Conservation lud zum spielerischen Kennenlernen der Lemuren und stellte dabei den Lebensraum, die Fressgewohnheiten sowie die besonderen Fähigkeiten und Talente der Affen vor. Beim Verein Rettet den Drill konnten Kinder bei der Tierbeschäftigung helfen und Löcher in Hölzer bohren, um darin Futterstücke für die bedrohten Drills zu verstecken, die mit viel Geschick an die versteckten Leckereien gelangen. Im Zoo-Eingangsbereich informierte der Zoll mit einer Ausstellung beschlagnahmter Waren – von Fellen über Schuhe, Schädeln und Schmuck -, über den weltweiten Artenschutz und seine Bestimmungen. An der Fühlbox durfte jeder sein Gespür für unter Schutz stehende Tiere erkunden.

Der NABU lüftete die Geheimnisse um Wölfe und Biber, ließ Fußspuren, Felle und Baumarten erraten. Die BUND Fledermausgruppe Hannover stellte die faszinierenden Fledermäuse aus aller Welt vor, die Zoofreunde Hannover e.V. informierten über den bedrohten Kakadu. Auf Meyers Hof konnten die Weltenbummler schließlich bei stimmungsvoller Live-Musik, summenden Bienen und Bastel-Angeboten den ereignisreichen Tag ausklingen lassen. Wer es sportlich mochte, stellte seine Geschicklichkeit beim Dribbel-Parcours von Hannover 96 unter Beweis oder wagte auf der XXL-Hüpfburg mit Käferrutsche große Sprünge.

Wer alle Stationen besucht und alle Stempel gesammelt hatte, konnte beim großen Gewinnspiel mitmachen und mit etwas Glück unter anderem eine Zoo-Familienkarte gewinnen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *