So können Holzachterbahnen sein: „Wildfire“ mit drei Überschlägen im Mitfahr-Video aus Kolmården erleben

Anzeige
Wildfire OnRide - Kolmården Holzachterbahn
Bildquelle: Kolmården

Am Samstag feiert „Wildfire“ in Kolmården die langerwartete Premiere. In einem OnRide-Video lässt sich die spektakuläre Fahrt schon jetzt aus der Mitfahr-Perspektive erleben.

Anzeige

Die Zeiten, in denen Holzachterbahnen die trägen Geschwister der rasanten Stahlachterbahnen waren, sind lange vorbei. Mit „Wildfire“ beweist der schwedische Tierpark Kolmården, wie spektakulär Holzachterbahnen sein können – auch in greifbarer Nähe in Europa.

Erst vor wenigen Tagen wurden in Kolmården die letzten Streckenteile verlegt und somit gerade noch rechtzeitig vor der Eröffnung am kommenden Samstag, den 18. Juni, Schienenschluss gefeiert. In den letzten Tagen vor der großen Premiere finden nun Testfahrten mit der neuen Sensation aus Holz statt, damit am Samstag auch wirklich alles stimmt – und Kolmården nimmt uns im Mitfahr-Video mit auf die eindrucksvolle Fahrt.

Aus einer dieser Testfahrten ist ein OnRide-Video hervorgegangen, dank dem eine Fahrt mit „Wildfire“ schon jetzt aus der Mitfahr-Perspektive erlebt werden kann. Und die hat es in sich: bis zu 113 km/h Geschwindigkeit, ein maximaler Höhenunterschied von 57 Metern, Gefälle von fast 90 Grad und gleich drei Überkopf-Elemente.

Nun heißt es gut festhalten, einsteigen und mit „Wildfire“ das felsige Terrain des Wildparks unsicher machen – viel Spaß mit dem OnRide- Video!

Hat „Wildfire“ den schwedischen Tierpark auf euer Freizeitpark-Radar gebracht? Bisher war Kolmården vor allem als Zoo bekannt – mit seiner gut 12 Millionen Euro teuren Holzachterbahn von Rocky Mountain Construction betritt man nun völlig neues Terrain.

Schlagworte: , , ,

Kolmården

Foto: Kolmarden

750 verschiedene Tiere können in Nordeuropas größtem Zoo entdeckt werden. Außerdem bietet Kolmården spannende Shows und viele Fahrgeschäfte für Kinder an. Das Highlight des Parks ist die beeindruckende Holzachterbahn "Wildfire". » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *