Winter-Zoo Hannover 2016/17 beginnt: Täglich freier Eintritt ab 16 Uhr!

Zoo Hannover Schlittschuhbahn
Bildquelle: Erlebnis-Zoo Hannover

Der Erlebnis-Zoo Hannover lädt ab sofort zum Winter-Zoo 2016/17 ein. Ab 16 Uhr kann die Winter-Wunderwelt im Erlebnis-Zoo Hannover ohne Eintritt erlebt werden.

Mit einer Eislaufshow der Wedemark-Scorpions und einer Eis-Torte eröffneten Zoogeschäftsführer Andreas M. Casdorff und Michael Söhlke, Vorstandsvorsitzender der Avacon AG, heute den Winter-Zoo 2016/17 im Erlebnis-Zoo Hannover.

Vom 25. November 2016 bis 12. Februar 2017 präsentieren sich Meyers Hof und Mullewapp als leuchtende Winter-Wunder-Landschaft: Ein Rundumwinterzauberpaket für die ganze Familie und alle, die den Feierabend genüsslich einläuten wollen. Mit Open-Air-Eislaufbahn, Rodelrampen für Groß und Klein, Wintermarkt mit kulinarischen Köstlichkeiten, Kunsthandwerk und regionalen Spezialitäten, Kinderkarussell, Weihnachtsmann und Eisdisco.

Über 1.000 Meter Lichterketten, 200 Leuchtgirlanden und -sterne, 250 Meter illuminierte Eiszapfenvorhänge und 27 tierische Leuchtfiguren tauchen den Winter-Zoo in ein stimmungsvolles Licht. Die große Open-Air-Eislaufbahn erstrahlt zwischen den festlich geschmückten Fachwerkhäusern in diesem Jahr mit neuem Lichtkonzept und großer Discokugel und lädt zu beschwingtem Dahingleiten oder flotten Runden (Schlittschuhlaufen 3,00 Euro pro Tag). Auf dem Rodelberg locken die schwungvollen Bahnen zu rasanten Abfahrten – für die Eiszwerge gibt es natürlich wieder die beliebte Porutscher-Bahn, die jetzt näher an der Eislauffläche gleich hinter der Festscheune steht. Gruppengaudi garantiert heißt es auf vier Bahnen beim Eisstockschießen und Curling (Reservierung erforderlich), während das große Kinderkarussell mit über 40 Plätzen Kindheitsträume weckt.

Auf dem gemütlichen Winter-Markt duftet es verführerisch: Schmalzkuchen, rustikaler Krustenbraten, goldbraun gebackene Waffeln, Kaiserschmarrn, traditionelle Linsensuppe und leckerer Flammlachs, frisch am offenen Feuer gegart lassen keine Wünsche offen. Glühwein (auch Apfel-, Heidelbeer- und Kirschglühwein), Pfirsichpunsch sowie heiße Schokolade wärmen richtig schön auf.

Und an den Wochenenden lässt es sich ausgiebig in den urigen Weihnachtsmarkt-Hütten nach tollen Weihnachtsgeschenken stöbern. Wechselnde Aussteller präsentieren Kinder-Mützen, Kissen, Decken, Frühstücksbrettchen, einzigartige Kuscheltiere, hausgemachte Marmeladen, leckere Mandeln und Süßwaren und vieles mehr.

Öffnungszeiten und Eintritt zum Winter-Zoo 2016/17 in Hannover

Bis zu den Weihnachtsferien (25. November bis 20. Dezember) öffnet der Winter-Zoo montags bis freitags immer ab 16 Uhr (montags bis donnerstags bis 20 Uhr, freitags bis 21 Uhr), samstags und sonntags von 11 Uhr bis 20 Uhr. In den niedersächsischen Ferien (21. Dezember bis 8. Januar) öffnet der Winter-Zoo täglich von 11 Uhr bis 20 Uhr (außer: 24. und 31. Dezember von 11 Uhr bis 15 Uhr , 25./26. Dezember und 1. Januar von 11 Uhr bis 19 Uhr). Nach den Winterferien (9. Januar bis 12. Februar) öffnet der Winter-Zoo immer freitags (16 Uhr bis 20 Uhr), sonnabends und sonntags (11 Uhr bis 20 Uhr).

Der Eintritt in den Winter-Zoo ist jeweils ab 16 Uhr frei. Wer früher kommen will, zahlt 19,50 Euro (Erwachsene ab 25 Jahre), 14,50 Euro (17 bis 24 Jahre) beziehungsweise 13,50 Euro (Kinder von 6 bis 16 Jahre) und 10,50 Euro (Kinder von 3 bis 5 Jahren). Kleinkinder unter 3 Jahren erhalten kostenlos Eintritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *