Yorkshire Wildlife Park will um 60 Hektar wachsen: Investitionen in Höhe von 50 Millionen Pfund innerhalb drei Jahren geplant

Anzeige
Yorkshire Wildlife Park
Bildquelle: Yorkshire Wildlife Park

Noch mehr exotische Tiere sollen ab 2019 im Yorkshire Wildlife Park bestaunt werden können. Bis dahin investiert der britische Zoo über 56 Millionen Euro in einen neuen Parkbereich, der die Gesamtfläche um ein Drittel wachsen lassen soll.

Anzeige

Der im Herzen von England gelegene Yorkshire Wildlife Park hat seine Besucherzahlen seit seiner Eröffnung im Jahr 2009 mehr als verzehnfacht – über 760.000 Besucher strömten in der letzten Saison in den Zoo. Nun hat der Yorkshire Wilflife Park angekündigt, dass die Erfolgsgeschichte noch weiter gehen soll: Die Parkfläche soll um 60 Hektar vergrößert werden. Hierfür werden in den nächsten drei Jahren rund 50 Millionen britische Pfund – das entspricht über 56 Millionen Euro – aufgewendet. Das Ziel: Den in Doncaster gelegenen Tierpark als eines der führenden Ausflugsziele in Großbritannien etablieren und ihn auch über die Landesgrenzen hinweg bekannt machen.

Derzeit leben rund 400 Tiere, die 70 unterschiedlichen Arten angehören, im Yorkshire Wildlife Park. Diese Zahl soll durch die Vergrößerung der Parkfläche weiter nach oben klettern. Damit wolle der Zoo seine Bemühungen zum Tierschutz sowie zum Arterhalt auf ein neues Level anheben. Fahrgeschäfte schließt der nahe Sheffield gelegene Park hingegen kategorisch aus.

Yorkshire Wildlife Park Expansion

Die Erweiterungsfläche soll mehrere neue Tierattraktionen, einen neuen Eingangsbereich sowie einen Knotenpunkt für Besucher umfassen.(Foto: Yorkshire Wildlife Park)

Der Erweiterungsbereich entsteht auf einer Fläche im südöstlichen Teil des Parks. Damit vergrößert der Zoo seine bisherige Gesamtfläche um ein Drittel. Die aktuellen Pläne sehen einen neuen Eingangsbereich inklusive neuer Auto-Stellflächen vor. Ein Knotenpunkt für Besucher – bestehend aus einem Hotel, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants – soll direkt an den neuen Eingangsbereich angrenzen. Die bestehenden Wälder im Westen und Südosten des Erweiterungsbereichs werden erhalten. Den Plänen zufolge sollen in dem Areal zudem fünf neue Tierattraktionen vorzufinden sein. Für den Norden der Expansionsfläche ist darüber hinaus ein See vorgesehen. Der Zoo hat die Eröffnung für das Jahr 2019 angesetzt.

Yorkshire Wildlife Park Expansion

Das neue Areal soll auf einer 60 Hektar großen Fläche im Südosten des britischen Zoos entstehen. (Foto: Yorkshire Wildlife Park)

Mit der Expansion will der Yorkshire Wildlife Park bis zu 300 neue Jobs schaffen – und damit seine Belegschaft verdoppeln. Mit diesem starken Wachstum hätte vor acht Jahren noch keiner gerechnet: Damals entstand der Zoo aus einem beschaulichen Bauernhof, der nach und nach immer mehr Besucher anlockte.

Derzeit befindet sich der Park noch in der Planungsphase. Hierfür hat der Zoo unter anderem eine Online-Umfrage durchgeführt, an der Interessierte teilnehmen und ihre Meinung hinsichtlich der Expansionspläne mitteilen konnten. Auch in den nächsten Tagen sollen noch öffentliche Beratungen stattfinden, in denen über die Zukunft des Yorkshire Wildlife Park diskutiert wird. Die Baugenehmigung soll anschließend innerhalb der nächsten Monate erteilt werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

„Fahrgeschäfte schließt der nahe Sheffield gelegene Park hingegen kategorisch aus.“
Genau, gut. Siehe Beitrag zur geplanten Acterbahn im Zoo Emmen…

Antworten