Yumble Roermond vor dem endgültigen Aus? Übernahme-Interessenten abgesprungen

Anzeige
Yumble Roermond
Bildquelle: Yumble Roermond, Screenshot via YouTube

Der Freizeitpark Yumble Roermond ist seit Mitte Juli 2015 geschlossen. Womöglich wird er auch nie mehr öffnen: Mehrere Parteien, die Interesse an einer Übernahme bekundet haben, haben sich zurückgezogen.

Anzeige

Das niederländische Yumble Roermond, erst zu Beginn des Jahres für 22 Millionen Euro als „Themenpark der Zukunft“ eröffnet, ist seit 22. Juli 2015 geschlossen. In einer offiziellen Mitteilung wurde ursprünglich eine Wiedereröffnung nach Überarbeitung des Konzepts in Aussicht gestellt – doch diese scheint es nicht zu geben.

Wie der niederländische Telegraaf berichtet, habe es mehrere Interessenten für eine Übernahme von Yumble Roermond gegeben. „Aber diese haben sich inzwischen alle zurückgezogen“, erklärt der Insolvenzverwalter Ad van Bergen in der lokalen Presse. Sollte noch jemand an einer Übernahme interessiert sein, solle man sich in den nächsten Tagen melden, denn Ende Oktober müsse das Gebäude bereits geräumt sein.

Yumble hat Schulden von mindestens 7,5 Millionen Euro angehäuft – 3,3 Millionen Euro stehen bei über achtzig Gläubigern aus und der Rabobank schuldet der Freizeitpark 4,2 Millionen Euro. Möglicherweise haben sich aber noch gar nicht alle Gläubiger gemeldet, so Bergen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *