Zebras im Karlsruher Zoo geboren: Zwei Fohlen im zoologischen Stadtgarten

Anzeige
Zebra-Fohlen im Zoo Karlsruhe
Bildquelle: Zoo Karlsruhe

Im Zoo Karlsruhe sind zwei Zebras geboren worden. Die beiden Tiere sind in den frühen Morgenstunden zur Welt gekommen.

Anzeige

Noch etwas staksig, wenn es sein muss aber auch schon richtig schnell sind die beiden Jungtiere auf der Afrikasavannen-Anlage im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe unterwegs. Am Samstag und heute (Montag, 21. August) wurden zwei Zebras geboren, jeweils in den frühen Morgenstunden. Beide Tiere sind bereits für die Besucher zu sehen.

Die Geburten liefen ganz natürlich, als die Tierpfleger morgens kamen, waren die Jungtiere schon da. „Zebras bekommen ihre Jungen meist im Morgengrauen, da in der Natur dann weniger Raubtiere unterwegs sind“, erläutert Revierleiterin Karin Ruder. Dabei habe es sich auch als sehr hilfreich erwiesen, dass die Zebras nachts frei wählen können, ob sie im Stall oder auf der Außenanlage sein möchten. „Die Geburt auf Naturboden ist für die Mütter viel besser als im Stall“, so Ruder.

Bei dem am Samstag geborenen Fohlen handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein Weibchen. „In dem Fall werden wir sie Fria nennen“, berichtet die Revierleiterin. Beim zweiten Jungtier sei es noch nicht klar, ob es eine kleine Stute oder ein Hengst sei. „Besonders schön ist, dass die Mütter uns auch mit ihren Jungtieren auf der Anlage akzeptieren, wir können ganz normal zum Saubermachen in das Gehege. Wenn wir sie in den Stall rufen, kommen sie mit den Jungtieren zusammen rein“, berichtet Ruder. Dies sei ein ganz besonderer Vertrauensbeweis gegenüber den Tierpflegern bei Fluchttieren wie Zebras.

„Für uns ist es wunderschön, wieder Nachwuchs bei den Zebras zu haben, die letzte Geburt ist genau zehn Jahre her. Jetzt haben wir schon zwei Kleine, zwei weitere Zebrastuten sind noch trächtig“, freut sich Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt: „Wir haben nun eine richtige Herde mit Jungtieren.“

Vier Steppenzebras waren im vergangenen Jahr aus dem Zoo Vivarium Darmstadt nach Karlsruhe gekommen. Sie bleiben für insgesamt zwei Jahre. Sie ergänzen die Karlsruher Gruppe mit einem Hengst und zwei Stuten, bis in Darmstadt die Anlage umgebaut ist. Die Fohlen, die in dieser Zeit geboren werden, dürfen in Karlsruhe bleiben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *