Zoo Karlsruhe bietet Bleibe für Pippi-Langstrumpf-Papagei und Gefährtin an

Anzeige
Hellroter Ara - Zoo Karlsruhe
Bildquelle: Zoo Karlsruhe, Symbolbild

Falls der Papagei Rosalinde aus dem Pippi-Langstrumpf-Film „Pippi im Tuka-Tuka-Land“ tatsächlich zusammen mit seiner Gefährtin eine neue Bleibe braucht, dann steht der Zoo Karlsruhe parat.

Anzeige

Als bekannt wurde, dass den beiden Papageien die Einschläferung droht, weil die Voliere in einem kleinen Zoo im schwedischen Malmö von Amts wegen für zu klein befunden wurde, gingen beim Zoo Karlsruhe viele Anfragen mit immer dem gleichen Wunsch „Rettet die beiden Papageien“ ein. Zooleiter Dr. Matthias Reinschmidt machte sich Gedanken. „Wir haben sofort den Kontakt zu dem Zoo hergestellt und uns nach den Hellroten Ara erkundigt“, so der ausgewiesene Papageienexperte.

Und man war sich einig: Wenn Douglas, wie Rosalinde „im echten Leben“ eigentlich heißt, und das Weibchen Gojan tatsächlich abgegeben werden müssen, bekommt sie der Karlsruher Zoo, wobei der Zoo in Malmö zunächst versucht, für das alte Pärchen Lösungen vor Ort zu finden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *