Zoo Karlsruhe verabreicht „Shanti“ Opiate: Zustand der Elefantenkuh deutlich verschlechtert

Shanti - Elefant im Zoo Karlsruhe - Krank
Bildquelle: Zoo Karlsruhe

Der Zustand von „Shanti“ hat sich deutlich verschlechtert. Die 60-jährige Elefantenkuh im Zoo Karlsruhe bekommt Opiate gegen die Schmerzen

Die altersbedingten Beschwerden von Shanti haben sich deutlich verschlimmert. Die 60-jährige Elefantenkuh des Zoos Karlsruhe hat eine Versteifung im Ellenbogengelenk des rechten Vorderfußes, dort gibt es eine Entzündung. Auch in den anderen Fußgelenken gibt es Probleme, das Stehen fällt ihr immer schwerer. Bislang konnte Shanti mit Schmerzmitteln gut versorgt werden, so dass sich die merklichen Auswirkungen für das Tier in Grenzen hielten. „Jetzt hat sich die Situation jedoch deutlich verschlechtert“, berichtet Revierleiter Robert Scholz. Die Schmerzmittel erzielen nicht mehr die gewünschte Wirkung, auch der Allgemeinzustand ist schlecht. Im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe leben insgesamt vier asiatische Elefantenkühe, darunter mit Rani (61 Jahre) und Shanti die beiden ältesten Elefanten Deutschlands.

„Bei so alten Tieren muss man immer damit rechnen, dass sie sterben könnten. Das Alter von Shanti ist etwa vergleichbar mit rund 100 Jahren beim Menschen“, sagt Scholz, der zu Shanti eine besonders enge Beziehung hat. „Dennoch ist es für uns alle sehr emotional, wenn man merkt, dass dieser Punkt näher rückt. Wir wollen aber auf keinen Fall, dass Shanti leiden muss“, betont der Revierleiter. Bereits vergangene Woche sei Shantis Zustand immer schlechter geworden. In enger Abstimmung mit den Tierärzten haben die Pfleger am Freitag nochmals das Schmerzmittel umgestellt, die erhoffte Wirkung ist jedoch ausgeblieben. Aktuell bekommt sie Opiate, um die Schmerzen erträglich zu halten.

Auch die anderen Elefanten, vor allem Rani – aber auch die erst im Juni in den Karlsruher Zoo umgezogene Nanda – scheinen zu merken, wie es um Shanti bestellt ist. „Elefanten sind sehr soziale Tiere, sie kümmern sich auch in den Herden in der Natur umeinander“, erläutert Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt. Es sei ein langsames Abschiednehmen der Gruppe.

Shanti ist seit dem 6. September 1958 im Karlsruher Zoo. Erst im Juni konnte sie mit einer Gemüse-Obst-Torte zusammen mit Pflegern und Zoogästen ihren 60. Geburtstag feiern. Das ist ein ungewöhnlich hohes Alter für Elefanten, in der Natur werden sie meist weniger als 40 Jahre alt. In Menschenobhut liegt das Durchschnittsalter bei unter 50 Jahren. Das Konzept des Karlsruher Zoos sieht speziell eine „Altersresidenz“ für Elefanten vor.

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *