Pippi-Langstrumpf-Papagei „Rosalinda“ bekommt neuen Partner: Zoo Karlsruhe heißt „Rubin“ willkommen

Anzeige
Rubin - Hellroter Ara im Zoo Karlsruhe
Bildquelle: Zoo Karlsruhe

Im Zoo Karlsruhe ist ein Hellroter Ara angekommen. „Rubin“ ist als Ersatz für „Gojan“, den kürzlich plötzlich verstorbenen Gelbbrust-Ara und Partner von Pippi-Langstrumpf-Papagei „Rosalinda“ gedacht. Zunächst wartet auf „Rubin“ allerdings die Quarantäne mit Gesundheits-Check.

Anzeige

Für Trauben lässt sie alles andere links liegen. Ob „Rubin“ diese Leidenschaft auch für Pippi-Langstrumpf-Papagei „Rosalinda“ aufbringt, für den der zahme Hellrote Ara als neue Partnerin gedacht ist, wird sich noch zeigen. Die 22-jährige „Rubin“ wurde am Freitagnachmittag (6. Oktober) von ihren bisherigen Besitzern an den Karlsruher Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt und sein Team übergeben. „Gojan“, die bisherige Partnerin von Rosalinda, war Ende September im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe gestorben.

„Rubin“, die gerne badet und auch mal die Eigenarten anderer Tiere und Menschen nachahmt, wurde zuletzt alleine gehalten – und hat sich gelangweilt. Daher hatten sich die bisherigen Besitzer zur Abgabe des Tieres an den Zoo Karlsruhe entschieden. „Besser als hier kann es ‚Rubin‘ nicht haben“, sind diese sich sicher. „Wir hoffen, dass sich ‚Rubin‘ mit ‚Rosalinda‘ verträgt“, meinte Reinschmidt. Papageien seien Charaktertiere, sie „müssen sich riechen können“. Zunächst warten auf „Rubin“ in der Quarantäne einige Gesundheits-Checks, die einige Zeit in Anspruch nehmen. Sind diese ohne problematischen Befund abgeschlossen, öffnet sich für sie die Voliere zu „Rosalinda“, ebenfalls ein Hellroter Ara.

Rubin im Zoo Karlsruhe - Ankunft

„Rubin“ mit bisheriger Besitzerin und Zoochef Dr. Matthias Reinschmidt bei der Übergabe des Tieres an den Zoo Karlsruhe. (Foto: Zoo Karlsruhe)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *