Zoo Karlsruhe erhält Kinderturn-Welt der Kinderturnstiftung

Zoo Karlsruhe Kinderturn-Welt Ankündigung
Bildquelle: Zoo Karlsruhe

Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe erhält eine Kinderturn-Welt der Kinderturnstiftung. Der Aufbau der sechs Bewegungsstationen soll bis Sommer 2016 erfolgen.

Einmal die geschickte Zwergziege Rosi, der pfiffige Katta Leon oder das elegante Flamingo-Weibchen Neyla sein – auf Augenhöhe mit den echten Tieren im Zoo Karlsruhe. Das macht die Kinderturn-Welt der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg ab Sommer für die kleinen Besucherinnen und Besucher möglich. Nach dem Vorbild von Tieren können Kinder dann hangeln, klettern und springen – und dabei obendrein Wissenswertes über diese Tiere lernen.

Die sechs Bewegungsstationen wurden eigens für die Kinderturn-Welt konzipiert und ab Februar im Zoologischen Stadtgarten aufgebaut. Die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg als Initiator und der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe planen das Großprojekt seit einem Jahr. Einmalig ist, dass sich eine Bewegungsstation direkt in einem Tiergehege befindet: Im Streichelzoo können Kinder gemeinsam mit Ziegen zum Kletter-Meister oder zur Kletter-Meisterin werden.

Zwergziegen im Zoo Karlsruhe streicheln

Kinderturn-Welt im Zoologischen Stadtgarten: Zwergziegen bekommen ab Sommer Kletter-Konkurrenz durch Jungen und Mädchen. (Foto: Zoo Karlsruhe)

Neben der Stadt und Kinderturnstiftung engagieren sich die Zoofreunde Karlsruhe, die EnBW – und auch die Sparda-Bank für das Projekt. Beim Neujahrsempfang der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg Anfang Januar in Karlsruhe überreichte Martin Hettich (Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg) Susanne Weimann (Geschäftsführender Vorstand der Stiftung) für das neueste Projekt der Kinderturnstiftung einen Scheck über 100.000 Euro. Damit übernimmt die Bank einen Großteil der Investitionen. Erzieherinnen, Übungsleiter sowie Lehrkräfte, aber auch Entscheidungsträger aus Kindergarten, Verein und Kommune und natürlich Eltern und Kinder „sollen für die Bedeutung von Bewegung im Alltag unseres Nachwuchses sensibilisiert und in ihrem Handeln gestärkt werden“, begründete Hettich das Engagement der Bank, welches eine weitere Spende von 400.000 Euro für die Stiftungsarbeit beinhaltet.

Projekt passt in Aufbruchsstimmung des Zoologischen Stadtgartens

„Das Projekt der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg passt wunderbar zur Aufbruchstimmung in unserem Zoologischen Stadtgarten, der Erholung und Bildung für die ganze Familie bieten soll“, betonte Bürgermeister Michael Obert. Die pädagogische Idee, mit allen Sinnen aktiv von und mit den Tieren zu lernen sowie die zusätzlich entstehenden Spiel- und Bewegungspunkte sind willkommene Ergänzungen der schon im Park vorhandenen Spielanlagen, freute sich Gartenbauamtsleiter Helmut Kern über die neuen, in der Anlage verstreuten Mini-Spielplätze.

Ansporn zum Bewegen sollen einerseits die Zootiere selbst geben, die die Übung in den Gehegen bei den Bewegungsarealen quasi „vorturnen“, und andererseits ihre kleinen „Stellvertreter“ – eben Rosi, Leon, Neyla und drei weitere tierische Comic-Helden. Diese werden auf je einer Informationstafel direkt an der Bewegungsstation Wissen über jede Tierart, deren besonderen körperlichen Fähigkeiten und wie diese ihnen helfen, sich in ihren Lebensräumen zu behaupten, vermitteln. „Die Kinderturn-Welt stellt definitiv eine Bereicherung für unseren Zoologischen Stadtgarten dar. Wir freuen uns sehr auf die Inbetriebnahme der Bewegungsareale“, so Zooleiter Dr. Matthias Reinschmidt. Ein Info-Paket für Lehrer und Erzieher, das mit dem Bildungsplan für Grundschulen und dem Orientierungsplan der Kindertageseinrichtungen eng verknüpft ist, begleitet das Konzept.

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *