Zoo Karlsruhe eröffnet Nasenbären-Anlage am 24. April 2015

Anzeige
150 Jahre Zoo Karlsruhe

Eine der größten Freianlagen in einem deutschen Tiergarten

Anzeige

Der Zoologische Stadtgarten ist um eine Attraktion reicher: Am Freitag, 24. April, wird sich für neun jungen Nasenbären gegen 11 Uhr erstmals die Türen zu ihrer großen Außenanlage öffnen. Die neue Freianlage für Nasenbären am Lauterberg gehört zu den größten Anlagen in einem deutschen Tiergarten.

Das 450 Quadratmeter große Areal mit Naturboden ist in mehrere Abschnitte unterteilt. Zum Klettern laden die in das Gehege integrierten Bäume zusammen mit Konstruktionen aus natürlichen Baumstämmen und Ästen ein. Wurzelbrocken und Felsen oder auch liegende Baumstämme dienen als Versteckmöglichkeit. Für die im Vergleich zu anderen Kleinbären äußerst geselligen Nasenbären wurde eignes ein rund 60 Quadratmeter großer Teich geschaffen. Hier können sie plantschen – und wenn sie wollen sogar schwimmen. Alle Tiere wurden vor einem Jahr im Tierpark Hagenbeck geboren.

Für Besucherinnen und Besucher gibt es neben einer Einblicksterrasse oberhalb des Nasenbärengeheges auch eine neue eine Aussichtsterrasse. Sie erlaubt auch einen Blick ins benachbarte Kropfgazellen-Areal, welches umgestaltet wurde. Der aus 20 Weibchen bestehenden Herde steht nun ein abwechslungsreich modelliertes Gehege mit stufigen Felsabschnitten zur Verfügung.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *