Pippi Langstrumpf-Papagei wird 50 Jahre alt: Zoo Karlsruhe veranstaltet Feier für „Rosalinda“

Anzeige
Pippi Langstrumpf-Papagei 50 Jahre Karlsruhe
Bildquelle: Zoo Karlsruhe

Der Pippi-Langstrumpf-Papagei wird 50 Jahre alt. Der Zoo Karlsruhe veranstaltet deshalb am 20. Mai 2017 ein großes Fest für „Rosalinda“, die 2016 nach Deutschland kam. Verkleidete Kinder erhalten freien Eintritt.

Anzeige

Der Zoo Karlsruhe feiert am Samstag, 20. Mai, den 50. Geburtstag des Hellroten Aras Douglas, auch bekannt als Rosalinda aus dem Kinderfilm „Pippi in Taka-Tuka-Land“. Es ist der Original-Papagei aus dem Pippi-Langstrumpf-Film und er ist für Ara-Verhältnisse uralt. In Menschenalter übersetzt wäre das Tier älter als 100 Jahre.

Bis Anfang 2016 lebte Douglas in einem kleineren Zoo in Malmö. Als 2016 bekannt wurde, dass das schwedische Landwirtschaftsministerium eine größere Voliere für den Papagei oder alternativ die Einschläferung verlangte, gab es europaweite Proteste. Es gab zahlreiche Angebote, den Vogel zu übernehmen. Das Angebot des Karlsruher Zoodirektors Dr. Matthias Reinschmidt wurde damals angenommen, seither hat das hochbetagte Tier seinen Altersruhesitz im Badischen gefunden. Beim Willkommensfest im vergangenen Jahr wurde der Papagei von vielen kleinen und großen Fans, Pippis und Piraten sowie gewaltiger Medienresonanz empfangen.

Dr. Matthias Reimschmidt - Zoo Karlsruhe - Rosalinda

Rosalinda und der Karlsruher Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt. (Foto: Zoo Karlsruhe)

Zur Geburtstagsfeier am 20. Mai erhalten Kinder, die als Pippi Langstrumpf oder Pirat verkleidet kommen, den gesamten Tag freien Eintritt. Zur Feier kommen auch Kinder aus den Schulklassen der „deutsch schwedischen Gesellschaft Heidelberg e.V.“ aus dem Raum Karlsruhe, diese werden den Termin musikalisch umrahmen. Zu hören ist auch das Original Pippi-Langstrumpflied auf schwedisch.
Die Geburtstags-Feier wird von Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt auf der Wiese gegenüber der Außenvolieren des Südamerikahauses moderiert. Für die Zoobesucher besteht so die Möglichkeit, den berühmten Papagei außerhalb seiner Voliere auf einem Kletterast zu erleben. Der direkte Kontakt ist allerdings nicht möglich, um den Papagei nicht unnötig in Unruhe zu versetzen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *