Zoo Osnabrück neu mit „Löwenmahlzeit“ und „Zoo-Lights“: Abendessen bei den Tieren und Leuchtinstallationen am Abend

Anzeige
Zoo Osnabrück Löwenmahlzeit Zoo-Lights
Bildquelle: Zoo Osnabrück/ Lisa Josef

Der Zoo Osnabrück hat sich für den Herbst 2017 besondere Highlights einfallen lassen: Es finden die „Löwenmahlzeit“ – ein gemeinsames Abendessen mitten im Tierpark – sowie die Veranstaltungsreihe „Zoo-Lights“ statt, bei der faszinierende Lichtinstallationen präsentiert werden.

Anzeige

Im September wartet der Zoo Osnabrück mit zwei Premieren auf: Erstmals finden sowohl die „Löwenmahlzeit“ als auch die „Zoo-Lights“ statt. Bei der „Löwenmahlzeit“, die am 22. September stattfindet, können Besucher zum Abendessen in den Zoo Osnabrück kommen und unterstützen damit den Umbau und die Vergrößerung der Löwenanlage. Bei den „Zoo-Lights“ vom 23. September bis zum 15. Oktober erwarten die Besucher über 650 große und bunt leuchtende Tierfiguren im abendlichen Zoo.

„Die Idee der „Löwenmahlzeit“ entstand nach dem Vorbild des Bürgerdinners“, berichtet Zoogeschäftsführer Andreas Busemann bei der Vorstellung des neuen Angebots. „Natürlich ist der Rathausplatz ein toller Ort für ein mitgebrachtes Abendessen, aber im Zoo am Schölerberg ist es mindestens genauso schön – und hier gibt es noch tierische Unterstützung.“

Insgesamt 100 Tische können Interessierte buchen, am 22. September ihr Abendessen in den Zoo mitbringen und bei den Tieren speisen. Sodexo, der Betreiber der Zoogaststätte, wird zusätzlich Getränke zum Kauf anbieten. Jennifer Ludwig, die zuständige Veranstaltungskauffrau im Zoo, erläutert das Konzept: „An jedem Tisch haben acht Personen Platz und können diesen mit eigenen Tischdecken, Tellern, Besteck und Dekoration eindecken und ihre mitgebrachten Speisen genießen. Die Tische sind vor allem im Zoozentrum verteilt. Zusätzlich haben wir am Affentempel auch einzelne Sitzplätze zu vergeben. Hier kann man mit bis zu vier Personen an einem Tisch sitzen.“

Reinerlös für „Löwen für Löwen“

Die Buchung eines Tisches für acht Personen kostet 100 Euro, ein Einzelplatz 15 Euro. Der Reinerlös fließt in die Vergrößerung der Löwenanlage im Zoo Osnabrück. Hier leben zurzeit sechs Löwen, die dringend mehr Platz benötigen, damit auch wieder Nachwuchs möglich ist.

Um für den Umbau Geld zu sammeln, hat der Zoo den Verein „Löwen für Löwen“ gegründet. Vorstandsvorsitzender Dr. E.h. Fritz Brickwedde freut sich auf das besondere Event: „Mit der Teilnahme an der „Löwenmahlzeit“ kann jeder die Osnabrücker Löwen unterstützen und gleichzeitig auch noch einen einmaligen Abend hier im Zoo verbringen. In der Gebühr sind nicht nur der Zoo-Eintritt und die Veranstaltung inbegriffen, sondern auch noch Führungen durch den abendlichen Zoo zu späterer Stunde – ein löwenstarkes Angebot.“ Unter allen Tischen wird eine Jury die drei am schönsten dekorierten Tische prämieren. Es winken unter anderem Führungen durch den Zoo oder Tierpatenschaften.

Tische und Einzelplätze können ab sofort über den Online-Shop des Zoos, über die E-Mail-Adresse veranstaltungen@zoo-osnabrueck.de oder telefonisch über 0541 / 95 105-77 gebucht werden.

Weiteres Highlight: „Zoo-Lights“ vom 23. September bis 15. Oktober

Als ein besonderes Bonbon können die Teilnehmer der „Löwenmahlzeit“ als erste die sogenannten „Zoo-Lights“ erkunden: Über 650 faszinierende Lichtinstallationen werden offiziell ab dem 23. September bis zum 15. Oktober täglich von 18:30 Uhr bis 22:00 Uhr im Zoo zu bewundern sein. Ein Testlauf findet aber bereits am 22. September zur „Löwenmahlzeit“ statt.

Unter anderem erwarten die Besucher ein sechs Meter hohes und zehn Meter langes Chamäleon, 3,5 Meter hohe Erdmännchen, leuchtende Riesenschnecken, schimmernde Seepferdchen, ein strahlender Tiger und viele weitere Lichtfiguren. Auf einer festgelegten Route durch den Zoo können Besucher die bunt erleuchteten, phantasievollen und überlebensgroßen Installationen bewundern. Zusätzlich können sie sich Zoopädagogen anschließen und gemeinsam mit ihnen erkunden, was die Zootiere am Abend machen.

Der Eintritt zu den „Zoo-Lights“ beträgt 20 Euro für Erwachsene und zwölf Euro für Kinder. Wer die Tickets im Vorverkauf an der Kasse des Zoos oder im Online-Shop kauft, spart 25 Prozent. Jahreskarteninhaber und Mitglieder der Zoogesellschaft Osnabrück zahlen sieben Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder. Bei Zoo-Kooperationspartnern liegen demnächst ebenfalls Rabattflyer aus.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *