Zoo Safaripark Stukenbrock ersetzt Frisbee „Black Fly“ mit Kettenkarussell „Africa Swing“

Zoo Safaripark Black Fly Abriss 2016
Bildquelle: Zoo Safaripark Stukenbrock

2016 eröffnet mit „Africa Swing“ im Zoo Safaripark Stukenbrock eine neue Attraktion. Das Kettenkarussell löst die Frisbee „Black Fly“ ab, die über 15 Jahre lang in Betrieb war.

Die Frisbee „Black Fly“ (siehe Titelbild) verlässt den Zoo Safaripark Stukenbrock. Sie wird abgelöst vom neuen Kettenkarussell „Africa Swing“.

„Black Fly“ wurde 1999 eröffnet. Bereits im letzten Jahr zeichnete sich ab, dass sich der Zoo Safaripark Stukenbrock von der Attraktion trennen möchte, als sie zum Verkauf angeboten wurde.

Während mit „Black Fly“ lediglich ältere Kinder und Erwachsene mitfahren durften, präsentiert der Park mit „Africa Swing“ ein Fahrgeschäft für eine größere Besuchergruppe. In Begleitung von Erwachsenen dürfen hier Kinder ab einem Meter Körpergröße mitfahren. Das Kettenkarussell bietet hierfür zehn Doppelsitze.

Zoo Safaripark Stukenbrock Africa Swing Artwork

Ein erstes Artwork zeigt, wie „Africa Swing“ gestaltet werden soll. (Foto: Zoo Safaripark Stukenbrock)

Insgesamt finden bei „Africa Swing“ 52 Fahrgäste Platz, wenn die Attraktion im Juni 2016 eröffnet. Der Zoo Safaripark Stukenbrock verspricht mit dem neuen Fahrgeschäft ein „thematisiertes Abenteuer“, das Kettenkarussell soll eigenes für den Freizeitbereich des Zoos gestaltet werden.

Schlagworte:

Zoo Safaripark Stukenbrock

Foto: Zoo Safaripark Stukenbrock, Collage: Parkerlebnis.de

Im Zoo Safaripark Stuckenbrock in Nordrhein-Westfalen trifft Safari auf Themenpark. Neben zahlreichen Großwildgehegen mit wilden Tieren versprechen im Park Attraktionen wie die Wildwasserbahn Kongo-River mitreißende Unterhaltung. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *