ZOOM Erlebniswelt: „Familientag des herzkranken Kindes“ mit Gerald Asamoah am 7. Mai 2017

Anzeige
ZOOM Erlebniswelt Logo
Bildquelle: ZOOM Erlebniswelt

Weltreise an einem Tag für herzkranke Kinder und ihre Familien: Am Sonntag, den 7. Mai 2017, findet der „Familientag des herzkranken Kindes“ mit Gerald Asamoah in der ZOOM Erlebniswelt statt.

Anzeige

Die ZOOM Erlebniswelt veranstaltet am Sonntag, den 7. Mai 2017, den „Familientag des herzkranken Kindes“ der Gerald Asamoah Stiftung. Der Gelsenkirchener Zoo ermöglicht an diesem Tag rund 100 Personen – herzkranken Kindern, ihren Geschwistern und Eltern – eine Reise durch die Welt der Tiere, mit einem ganz besonderen Programm, das die betroffenen Familien ihre Alltagssorgen vergessen lässt.

Nach der Begrüßung durch den ehemaligen Profi-Fußballer Gerald Asamoah und seinem Stiftungsteam starten die Kinder direkt mit einer Erlebnisexpedition durch die Erlebniswelt Afrika. Neben vielen tierischen Informationen gibt es dabei die Möglichkeit, einigen Tieren bei einer Fütterung besonders nah zu kommen. Auch eine Bootsfahrt mit der African Queen vorbei an Zebras, Nashörnern und Flusspferden darf dabei natürlich nicht fehlen. Die Giraffen bilden den Höhepunkt der Führung für die Kinder – hier wird ein großes Heu-Herz an die sanftmütigen Tiere verfüttert.

Am Nachmittag dürfen sich alle Gäste bei Kakao, Kaffee und Kuchen entspannen. Während die Eltern anschließend dem Vortrag „Herzkrank geboren – ein lebenslanger Weg“ von Herrn Dr. Krogmann, Klinikleiter und Chefarzt der Kinderkardiologie am Herzzentrum Duisburg, lauschen, haben die Kleinen die Möglichkeit, sich im Indoor-Spielplatz „Drachenland“ auszutoben, etwas zu basteln oder sich ein lustiges Tiergesicht schminken zu lassen.

Anschließend findet eine informative Gesprächs- und Fragerunde mit Gerald Asamoah statt. Selbstverständlich steht der Schalke-Liebling zum Abschluss noch bei einer Autogrammstunde für Fotos und Unterschriften in der RYOKAN Gastronomie bereit.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *