Zukunft der Freizeitparks – Nur noch auf älteres Publikum ausgerichtet?

Anzeige
Fuji-Q Highland Amusement Park Japan
Anzeige

Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Viele Branchen müssen sich der Bevölkerungsentwicklung und der Altersstruktur anpassen. Der Nachwuchs fehlt. Das wirke sich in Zukunft auch auf Freizeitparks aus, meint eine Expertin.

Ina Zinkernagel, die an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach lehrt, ist der Meinung: Freizeitparks in Deutschland müssen sich etwas einfallen lassen. Im Gespräch mit dem „Dradio Wissen“ verweist sie auf die Niederlande. Bei unseren Nachbarn nämlich hätte man bereits auf die immer älter werdende Bevölkerung reagiert.

So konzentriert man sich dort weniger auf Adrenalin und actiongeladene Fahrgeschäfte. Stattdessen soll in den Niederlanden vermehrt auf Attraktionen zum „Anschauen und Genießen“ gesetzt werden.

Ob sich dieser Trend auch in Deutschland zeigen wird, ist unbekannt. Noch sei der Markt der Freizeitparks, so zumindest die Expertin, stabil und konnte die Anzahl der Arbeitsplätze in der Branche innerhalb der letzten 15 Jahre vervierfachen.

Wir wollen eure Meinung wissen! Hinterlasse doch einen Kommentar – wie steht ihr zu der möglichen Veränderung von Freizeitparks?

via SpickMich / Bildquelle: specialoperations, flickr (CC-by-sa 2.0)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *