Allwetterzoo Münster: Erster Großer Ameisenbär zieht 2019 ein

Anzeige
Allwetterzoo Münster Großer Ameisenbär Junio 2019
Bildquelle: Allwetterzoo Münster

Seit Anfang September 2019 lebt im Allwetterzoo Münster über eine neue Tierart: der Große Ameisenbär. Junio wird nicht lange alleine bleiben, denn in nächster Zeit wird sich noch ein Weibchen dazu gesellen.

Anzeige

Der Allwetterzoo Münster erweitert seine Artenvielfalt und lässt erstmalig am 2. September 2019 einen Großen Ameisenbären im Tierpark einziehen. „Junio“ – so heißt das Tier – kommt aus dem Frankfurter Zoo und ist der erste seiner Art in Münster.

Demnächst soll eine Partnerin für Junio folgen und man erhofft, dass es somit irgendwann auch Nachwuchs geben wird. Da der Große Ameisenbär auf der IUCN Redlist als „gefährdet“ eingestuft wird, möchte der Allwetterzoo Münster den Erhalt dieser Art sicherstellen.

Der Große Ameisenbär lebt in den Wäldern, Sumpf- und Graslandschaften Mittel- und Südamerikas. Er ist mit einer Kopf-Rumpflänge von bis zu 130 Zentimetern, einer Schwanzlänge von 65 bis 90 Zentimetern und einem Gewicht von bis zu 40 Kilogramm der größte Vertreter der Ameisenbären. Mit dem schräg nach unten gerichteten, röhrenförmigen Kopf sucht er den Boden nach Insekten ab und kann diese mit seiner bis zu 55 Zentimeter langen Zunge aus ihren Bauten herausholen.

Die letzten Nasenbären im Allwetterzoo Münster gab es nachweislich Anfang des 20. Jahrhundert und in den 1960er Jahren.

Die Besucher des Zoos können den Großen Ameisenbär Junio voraussichtlich ab den 5. September 2019 besuchen, sobald dies vom Tierarzt abgesegnet wurde. Seine neue Wohnstätte befindet sich gegenüber der Nashornanlage.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *