Allwetterzoo Münster: „Zahl, was du willst!“ kommt im Winter 2018 zurück

AnzeigeADC3
Orang-Utan Ito im Allwetterzoo Münster
Bildquelle: Allwetterzoo Münster

Den Eintrittspreis in den Allwetterzoo Münster selbst entscheiden: Das ist im Winter 2018/2019 möglich. Bei der „Zahl, was du willst!“-Aktion können Besucher ihren eigenen Eintrittspreis selbst bestimmen.

AnzeigeADC2

Nach fast zwei Jahren Pause heißt es nun im Allwetterzoo Münster erneut „Zahl, was du willst! Du entscheidest deinen Eintrittspreis selbst“: Vom 15. Dezember 2018 bis zum Ende der Weihnachts­ferien am 6. Januar 2019 dürfen die Besucher den Eintrittspreis selbst festlegen, den sie für einen Zoobesuch zahlen möchten.

Vor dem Eingang werden Besucher lediglich gebeten, eine Karte auszufüllen, auf der neben der Anzahl der Personen und der Postleitzahl auch der Betrag genannt wird, den sie für den Zoo-Eintritt ausgeben werden. Damit gehen sie zur Kasse – und weiter zu Pinguin, Nashorn und Co. „Auch Gruppen, Schulklassen, Kindergärten oder Familien sind willkommen und dürfen den Eintrittspreis selbst bestimmen“, erklärt der Allwetterzoo.

Der Verkauf von Jahreskarten und Geschenkgutscheinen sind von der Preisaktion ausgenom­men. „Wir freuen uns über alle, die uns besuchen im Rahmen von ‚Zahl, was du willst!’“, so Zoodirektor Dr. Thomas Wilms.

Öffnungszeiten des Allwetterzoo Münster im Winter und zu Weihnachten

Ab 9 Uhr ist der Zoo täglich geöffnet, selbst an Weihnachten und Neujahr. Die Tierhäuser schließen um 16:30 Uhr und der Zoo um 17 Uhr. An Heiligabend und Silvester gelten verkürzte Öffnungszeiten: Die Zookasse hat dann von 9 Uhr bis 12 Uhr geöffnet, die Tierhäuser, Robbenhaven und Pferdemuseum schließen um 12:30 Uhr und der Zoo um 13 Uhr.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *