Mit Herz auf der Stirn: Kalb „Mathilda“ im Erlebnis-Zoo Hannover geboren

AnzeigeADC
Mathilda Kalb im Erlebnis-Zoo hannover
Bildquelle: Erlebnis-Zoo Hannover

Die Altdeutschen Schwarzbunten Niederungsrinder im Erlebnis-Zoo Hannover haben Nachwuchs: „Mathilda“ heißt das Kälbchen, das ein besonderes Markenzeichen aufweist – eine herzförmige weiße Blesse.

AnzeigeADC

Neben tobenden Ziegen, lautstarken Schafen und grasenden Ponys gibt es auf Meyers Hof im Erlebnis-Zoo Hannover eine neue Herzensbrecherin, die alle Blicke auf sich zieht! Kälbchen Mathilda, der jüngste Nachwuchs bei den Altdeutschen Schwarzbunten Niederungsrindern, kam am Abend des 28. Juli um 18.20 Uhr auf dem Zoo-Bauernhof zur Welt und trägt ein wahrhaft herzliches Markenzeichen auf der Stirn: Ihre weiße Blesse sieht aus wie ein Herz.

Noch ganz zaghaft erkundet das Jungtier nun sein Reich auf dem Zoo-Bauernhof. Wie für neugeborene Kälbchen üblich, muss es langsam die Muskulatur in den noch wackeligen Beinen aufbauen und macht daher regelmäßig Pausen im Schatten der alten Scheune. Bei ihren Ausflügen ist Mutter Emma immer an Mathildas Seite, versorgt sie vorbildlich mit Milch und herzt ihren Nachwuchs zärtlich beim Saubermachen.

Nach und nach lernt das junge Kälbchen auch die anderen tierischen Mitbewohner auf Meyers Hof kennen, die – wie es selbst – echte Raritäten sind. Denn Mathilda zählt als Altdeutsches Schwarzbuntes Niederungsrind zu den seltenen Haustierrassen und steht als „gefährdet“ auf der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen. Umso mehr freut sich das Team des Erlebnis-Zoo über den wichtigen Nachwuchs, der so zum Erhalt seiner Art beiträgt.

Haustierrassen – vom Aussterben bedroht

Dass Haustierrassen vom Aussterben bedroht sind, klingt zunächst unlogisch. Und obwohl viele alte Rassen, wie die von Meyers Hof, robust und vielseitig sind, können sie in der modernen Viehwirtschaft mit spezialisierten Hochleistungsrassen nicht mehr mithalten. Deshalb will sie heutzutage kaum noch ein Landwirt halten – sie werden nicht mehr gezüchtet und sind daher leider vom Aussterben bedroht.

Noch mehr Nachwuchs erwartet

Kälbchen Mathilda wird schon bald nicht mehr die einzige Herzensbrecherin auf dem Zoo-Bauernhof bleiben. Harzer Rotvieh Irma ist hochträchtig und wird schon im August Nachwuchs zur Welt bringen. Dann bekommt Mathilda einen Spielkameraden oder eine Spielkameradin, die genauso eine Rarität ist wie sie, denn auch das Harzer Rotvieh steht auf der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *