Animaparc ersetzt Achterbahn nach tödlichem Unfall mit neuem „Far West Express“

Anzeige
Animaparc Far West Express
Bildquelle: Animaparc

Im Animaparc wurde im Sommer 2019 eine neue Achterbahn eröffnet. Sie ersetzt eine Anlage, auf der sich wenige Monate zuvor ein tödlicher Unfall ereignete.

Anzeige

Mitte Juni 2019 ereignete sich im Animaparc bei einer Achterbahn ein Unfall, bei dem ein 35-jähriger Mitarbeiter tödlich verletzt wurde. Die Anlage wurde nach dem Unfall nicht wieder geöffnet und wurde inzwischen aus dem französischen Freizeitpark entfernt. Für Ersatz sorgt ab sofort die neue Achterbahn „Far West Express“.

Der „Far West Express“ richtet sich an Familien und beschleunigt auf bis zu 45 Stundenkilometer. Die neue Achterbahn stammt vom italienischen Hersteller SBF Visa, der das gleiche Modell bereits an über ein halbes Dutzend anderer Freizeitparks auslieferte – etwa auch als „Junior Red Force“ mit Formel-1-Gestaltung an das Ferrari Land.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *