Parques Reunidos über Zukunft von BELANTIS: „Potential für Flaggschiff-Park in Deutschland“

Anzeige
Blick auf Belantis-Pyramide
Bildquelle: Belantis/EVENT PARK GmbH

Parques Reunidos hat BELANTIS in Leipzig übernommen. Jetzt äußert sich der Geschäftsführer der spanischen Freizeitpark-Gruppe zu dem Deal, zu dem auch eine große Fläche für eine potentielle Erweiterung des Freizeitparks gehört.

Anzeige

„BELANTIS bietet Potential, zu einem Flaggschiff-Park in Deutschland zu wachsen“, erklärt Parques Reunidos. Die spanische Freizeitpark-Gruppe hat den Freizeitpark in Leipzig übernommen und eine neue Geschäftsführung aufgestellt. Der ehemalige Geschäftsführer Erwin Linnenbach hat den Freizeitpark verlassen (wir berichteten).

Parques Reunidos betreibt bereits einen anderen Freizeitpark in Deutschland – den Movie Park Germany in Bottrop, etwa 400 Kilometer westlich von Leipzig. „Deutschland ist ein strategischer Markt für Parques Reunidos. Diese Übernahme stärkt die Strategie der Gruppe und verfestigt ihre Marktpositionierung in Deutschland“, so die Spanier.

Viel Raum für Erweiterungen

Parques Reunidos hat nicht nur den bestehenden Freizeitpark übernommen, sondern gleichzeitig auch 27 Hektar zusätzliche Fläche in der Nähe von BELANTIS erworben. Damit kann der Freizeitpark etwa auf das Doppelte seiner bestehenden Fläche wachsen.

Was genau die Freizeitpark-Gruppe für die Zukunft plant, wurde noch nicht bekannt. Im Einzugsgebiet großer Städte wie Leipzig, Dresden, Berlin oder auch Prag im deutsch-tschechisch-polnischen Dreiländereck sieht Parques Reunidos jedoch großes Potential. „Wir haben attraktive Investitionsprojekte für BELANTIS, welche das Erlebnis der Besucher verbessern werden und den Park auf das höchste Niveau der Branche bringen werden“, so Parques Reunidos-Geschäftsführer Fernando Eiroa. „Parques Reunidos wird seine Erfahrung und sein Wissen in Belantis einbringen, was eine Verbesserung der Leistung des Parks in den kommenden Jahren ermöglichen wird. In diesem Sinne werden die bewährtesten Management-Praktiken einbezogen, die den Betrieb des Parks fördern und sein Angebot erweitern werden“, heißt es weiter aus Spanien.

Durch die Integration von BELANTIS in die Freizeitpark-Gruppe sieht Parques Reunidos zudem die Chance, dass sich Synergien mit dem Movie Park Germany ergeben.

BELANTIS selbst stellte vor einigen Jahren einen Masterplan vor, der mit Indoor-Welt, Kino und neuen Attraktionen eine Steigerung der Besucherzahlen auf eine Million Gäste jährlich bis 2025 vorsieht (wir berichteten). Inwiefern Parques Reunidos an diesen Plänen festhält, ist derzeit nicht bekannt.

Was Parques Reunidos für BELANTIS gezahlt hat

Offiziell haben alle Parteien Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart. Laut Informationen der spanischen Wirtschaftszeitung EXPANSIÓN soll Parques Reunidos jedoch etwa 26,5 Millionen Euro für den Freizeitpark und die umliegende Fläche gezahlt haben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *