Bellewaerde will neue Familienachterbahn mit Rückwärtsfahrt in Kanada-Themenbereich bauen

Anzeige
Bellewaerde Pläne für neue Achterbahn (Canadacoaster)
Bildquelle: Bellewaerde

Der belgische Freizeitpark Bellewaerde hat einen Bauantrag für eine neue Familienachterbahn gestellt. Diese soll sich mit der Strecke einer anderen Attraktion kreuzen und auch eine Rückwärtsfahrt bieten.

Anzeige

Der belgische Freizeitpark Bellewaerde hat einen Antrag für den Bau einer neuen Familienachterbahn gestellt. Die Attraktion wurde bislang mit dem Projektnamen „Canadacoaster“ versehen und soll im kanadischen Themengebiet des Freizeitparks entstehen. Beigefügte Konzeptzeichnungen geben bereits einen ersten Eindruck der geplanten Achterbahn.

Die neue Achterbahn wird sich im kanadischen Themenbereich von Bellewaerde befinden und soll sich mit der Strecke des erst vor zwei Jahren eröffneten Alpine Coaster „Dawson Duel“ kreuzen. Die Fahrt führt sowohl über Land als auch Wasser – bei den Passagen über Land sollen die Mitfahrer dann auch an möglichst dichter Vegetation vorbeirasen.

Bellewaerde Pläne für neue Achterbahn (Canadacoaster)

Die Achterbahn wird sich im waldreichen Gebiet rund um „Dawson Duel“ befinden. (Foto: Bellewaerde)

Wie zum Antrag beigefügte Konzeptgrafiken verraten, startet die Fahrt mit der Auffahrt eines rund 17 Meter hohen Lifthills. Die dann folgende erste Abfahrt führt über „Dawson Duel“ hinweg und befördert Gäste in Richtung der Affeninsel im Tierbereich des Parks, wo sie eine Schleife durchfahren und in Richtung der Station der Achterbahn zurückfahren.

Bellewaerde Pläne für neue Achterbahn (Canadacoaster)

Nach dem Erklimmen des Lifthills führt die Abfahrt an „Dawson Duel“ vorbei. (Foto: Bellewaerde)

Die Fahrt endet jedoch noch nicht, denn die Achterbahn fährt eine zweite Auffahrt hinauf, bei der ein Lifthill oder auch eine Beschleunigungsstrecke zum Einsatz kommen könnte. Von dort rasen Gäste nach einem Gefälle eine weitere, aber deutlich steilere Auffahrt hinauf, an deren 18 Meter hohe Spitze die Strecke jedoch endet. Der Zug fährt die Auffahrt schließlich rückwärts hinab, wird kurz darauf abgebremst und mit einer Weiche in die Station befördert.

Bellewaerde Pläne für neue Achterbahn (Canadacoaster)

Vorwärts hinauf, rückwärts hinab – die rund 18 Meter hohe Auffahrt am Ende. (Foto: Bellewaerde)

Insgesamt bietet die neue Achterbahn zudem mehrere Richtungswechsel und Hügel, auf denen Gäste bei einer Mitfahrt das Gefühl von Schwerelosigkeit erleben könnten. Der nicht geschlossene Streckenverlauf ermöglicht die kurze Rückwärtsfahrt, wodurch die Fahrt abwechslungsreicher werden soll. Die Weiche ermöglicht den Transport zurück in die Station.

Die Station der Achterbahn soll sich im Freien befinden und über einen Holzpfad über dem Boden erreichbar sein. Geplant ist auch ein Wartebereich für Einzelfahrer. Der Hersteller der Neuheit ist noch unbekannt, es soll sich aber um eine renommierte Firma handeln.

Bellewaerde Pläne für neue Achterbahn (Canadacoaster)

Die neue Achterbahn wird sich auf einer weitläufigen Fläche befinden. (Foto: Bellewaerde)

Ein Eröffnungsjahr ist für die neue Achterbahn bislang noch nicht bekannt. Für den Bau der neuen Attraktion wird die Affeninsel aus dem Freizeitpark entfernt werden.

Außerdem stellte Bellewaerde auch einen Antrag für eine Umstrukturierung des Parkplatzes A. Dieser befindet sich direkt vor dem Haupteingang des belgischen Freizeitparks.

Bellewaerde Umstrukturierung Parkplatz

Auch für eine Umstrukturierung des Parkplatzes wurde ein Antrag gestellt. (Foto: Bellewaerde)

Derzeit entsteht neben dem Freizeitpark der neue Bellewaerde Aquapark, der mit vielen Wasserrutschen überzeugen soll. Auch ist ein neuer Nebeneingang am Park im Bau.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 27,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *