Bobbejaanland konkretisiert Eröffnungsdatum von spektakulärer Katapult-Achterbahn „Fury“

Anzeige
Bobbejaanland Fury neu 2019
Bildquelle: Bobbejaanland

Nachdem es Unklarheiten über den offiziellen Eröffnungstermin der spektakulären Katapult-Achterbahn „Fury“ im Bobbejaanland gab, steht nun fest, wann die Attraktion erstmals für Gäste geöffnet sein wird.

Anzeige

In etwas mehr als einer Woche weiht das belgische Bobbejaanland mit „Fury“ eine weltweit einzigartige Katapult-Achterbahn ein, bei der Fahrgäste erstmals selbst wählen können, ob sie vorwärts oder rückwärts fahren wollen. Nachdem es zuletzt Unklarheiten über das richtige Eröffnungsdatum gab, konkretisierte der Freizeitpark den Termin nun.

Bereits im vergangenen Monat kündigte das Bobbejaanland an, die neue Achterbahn am 22. Juni 2019 im Rahmen einer feierlichen Zeremonie offiziell zu eröffnen. Daraufhin stellte sich jedoch heraus, dass dieser Termin ausschließlich für Pressevertreter und geladene Gäste bestimmt sein wird – die Öffentlichkeit muss also noch länger auf eine Fahrt warten.

Jetzt stellte der belgische Freizeitpark klar, dass „Fury“ ab dem 24. Juni 2019 für alle Gäste zugänglich sein wird. Nach den Feierlichkeiten am Abend des 22. Juni wird am 23. Juni zudem noch Jahreskarten-Besitzern die Möglichkeit geboten, exklusiv mit der neuen Achterbahn zu fahren. Einen Tag später kann dann jeder die spektakuläre Attraktion erleben.

Bobbejaanland Fury neu 2019 Aufbau

Die neue Katapult-Achterbahn wurde mittlerweile bereits komplett aufgebaut. (Foto: Bobbejaanland)

„Fury“ wird zu Beginn der Fahrt dreimal beschleunigt – zuerst vorwärts und rückwärts, daraufhin schließlich mit vollem Schwung auf die gesamte Strecke. Erstmals bei einer Achterbahn sollen Gäste per Knopfdruck am Sicherheitsbügel aber schon beim Einsteigen auswählen können, in welche Blickrichtung sie katapultiert werden wollen. Die Fahrstrecke mit vier Überkopf-Elementen kann also sowohl vorwärts als auch rückwärts absolviert werden.

Mit einer Höhe von 43 Metern und einer Geschwindigkeit von 106,6 km/h wird „Fury“ zudem nicht nur die höchste und schnellste Achterbahn ihrer Art, sondern auch die schnellste Achterbahn der Benelux-Länder. Rund um die Attraktion entstand ein neuer Themenbereich.

Bobbejaanland Fury neu 2019 Aufbau

Die Schienen der Achterbahn erstrahlen in heller Farbe. (Foto: Bobbejaanland)

Da der Park in einem Sumpfgebiet liegt, wurden vor dem Aufbau der Bahn vier Monate lang mehr als 400 Stützpfeiler als Fundament rund 14 Meter tief in die Erde gebohrt. Die Schienen und Stützen werden mit über 17.000 Bolzen zusammengehalten, außerdem kamen für die Lackierung rund 2.500 Liter Farbe zum Einsatz – damit könnte man 50 Häuser streichen.

„Fury“ ist die erste Achterbahn vom deutschen Hersteller Gerstlauer, bei der zwei Drehteller zum Einsatz kommen. Einer davon stellt sicher, dass die Anlage vorwärts und rückwärts fahren kann. Mittlerweile fanden schon erste Testfahrten auf der Beschleunigungsstrecke statt, eine komplette Probefahrt steht noch aus. Zurzeit wird am Feinschliff für die Achterbahn und die Gestaltung des neuen Bereichs gearbeitet. Der TÜV muss die Bahn noch abnehmen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 23,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *