Freizeitpark Bobbolandia will sich 2020 vergrößern, Jahreskarte wird 2019 billiger

Anzeige
Bobbolandia Grevenbroich - Riesenwellenrutsche
Bildquelle: Bobbolandia

Der Freizeitpark Bobbolandia im nordrhein-westfälischen Grevenbroich will 2020 sein Gelände um weitere 20.000 Quadratmeter erweitern. Bereits in der neuen Saison 2019 wird die Jahreskarte billiger.

Anzeige

Für 2020 plant der Freizeitpark Bobbolandia in Grevenbroich, sein Gelände zu erweitern. Konkrete Pläne für bestimmte Attraktionen gebe es dabei noch nicht, so der Betreiber gegenüber Parkerlebnis.de. Sie sollen aber inhaltlich zum bestehenden, familien- und kindgerechten Angebot des Parks passen. Das zusätzliche Areal hat eine Fläche von 20.000 Quadratmetern und ist bereits erschlossen, auch eine generelle Bebauungsgenehmigung liege vor.

Der Start in die neue Saison steht unmittelbar bevor: Kurzfristig aufgrund der schlechten Wetterlage um eine Woche verschoben, wird der Freizeitpark Bobbolandia am Samstag, den 23. März 2019 um 10 Uhr seine Tore für die ersten Besucher im neuen Jahr öffnen.

Für Dauergäste, die den Park gerne so oft wie möglich besuchen möchten, gibt es eine gute Nachricht: Die Jahreskarte wird ab 2019 günstiger werden und soll dann 49 Euro statt der bisherigen 58 Euro kosten. Bei Kinder und Erwachsenen von 1 bis 99 Jahre bleibt es beim günstigen Eintrittspreis von 7 Euro, für Kinder unter einem Jahr ist der Eintritt frei.

Zuletzt hatte der Park eine durchweg sehr positive Bilanz für das vergangene Jahr gezogen, sowohl was die Besucherresonanz betraf wie auch die äußeren Bedingungen. Während anderswo die Temperaturen des Jahrhundertsommers, etwa in der Landwirtschaft, 2018 für große Probleme sorgten, profitierte Bobbolandia vom dauerhaft strahlenden Wetter. So musste der Park an keinem Tag der Saison 2018 witterungsbedingt geschlossen werden.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Bobbolandia bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *