„Bonbon-Land“ in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen eröffnet: Das bietet die Indoor-Erlebniswelt!

Anzeige
Karls Bonbon Land Rövershagen Übersicht
Bildquelle: Karls
Anzeige

Mit dem „Bonbon-Land“ hat Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen auf rund 2.400 Quadratmetern Fläche die größte Indoor-Erlebniswelt Mecklenburg-Vorpommerns erschaffen. Besucher erwarten eine Manufaktur, mehrere Attraktionen und ein Familien-Restaurant.

Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen ist um eine Themenwelt reicher: Das „Bonbon-Land“ mit dem größten Indoor-Erlebnisangebot Mecklenburg-Vorpommerns ist offiziell eröffnet. Auf zwei Etagen locken ab sofort eine vergrößerte Bonbon-Manufaktur im SteamPunk-Look, das Familienrestaurant Kuddel-Muddel, ein neues Tobeparadies, fünf einzigartige Fahrgeschäfte sowie viele weitere Attraktionen, Manufakturen und kurzweilige Shopping-Erlebnisse.

„Karls Bonbon-Land lässt nicht nur Kinderaugen strahlen. Die ganze Familie kommt beim Staunen, Schlemmen und Spaß haben auf ihre Kosten – und das ganzjährig und bei jedem Wetter“, sagt Robert Dahl, Inhaber von Karls Erlebnis-Dorf. Die Gesamtfläche des komplett überdachten Bonbon-Lands beträgt rund 2.400 Quadratmeter.

Zuckersüß und wunderbar: Karls Bonbon-Manufaktur

Karls Bonbon-Manufaktur ist erwachsen geworden – ohne von ihrem kindlichen Leichtsinn eingebüßt zu haben. Dort, wo früher Bauernmarkt-Deko zum Verkauf stand, wartet von nun an eine neue Bonbon-Manufaktur im kuriosen SteamPunk-Stil. Besucher erleben qualmende Schornsteine und goldenen Retro-Schein im Zukunftsmantel. Mittendrin präsentieren Bonbonmacher die sehenswerte Kunst der Bonbonherstellung und bieten damit ein grandioses Vergnügen für alle Sinne.

Rasant unterwegs unterm Scheunendach: Fünf neue Fahrgeschäfte

Karls „Kaffeekannen-Express“, der im Obergeschoss des „Bonbon-Land“ seinen Bahnhof hat, vermittelt den perfekten Überblick über die neue Erlebniswelt. Die rote Indoor-Achterbahn chauffiert Passagiere in Windeseile entlang Karls Kaffeekannensammlung, vorbei an einer bunten Kartoffelsackrutsche und an Karlchens eigener Show-Bühne. Weitere fahrbare Höhepunkte des“ Bonbon-Land“ sind ein einzigartiges Erdbeer-Karussell namens „Verrückte Drops-Trommel“, die außergewöhnliche Riesenschaukel „Kessel-Flieger“ sowie der zehn Meter hohe „Zuckerstangendrehturm“, der mit einem fantastischen Laserspiel auf sich aufmerksam macht.

Karls Rövershagen Bonbon-Land

Die neue Achterbahn nimmt Fahrgäste mit über die Köpfe anderer „Bonbon-Land“-Besucher. (Foto: Karls)

Die Nutzung der Fahrgeschäfte ist kostenpflichtig. So kostet eine Fahrt mit der neuen Achterbahn drei Euro, die restlichen Fahr-Attraktionen können für zwei Euro genutzt werden. Jahres- und Tageskarteninhaber vergnügen unbegrenzt oft zum Festpreis.

Neu: Virtuelle Manufaktur für handgemachte Körnerkissen

Ein besonderes Anliegen von Karls war es, eine Körnerkissen-Manufaktur im „Bonbon-Land“ zu integrieren. Bereits seit vielen Jahren werden von Bożena Pacek, der Ehefrau von Karls Erntechef Piotr Pacek, nahe der polnischen Stadt Bromberg in liebevoller Handarbeit die berühmten Wärmespender produziert. Im klassischen rot-weiß-karierten Muster oder bedruckt mit originalen Karls-Erdbeeren, als große Nackenhörnchen, Körnerhausschuh oder Kräuterkissen, befüllt mit Kirschkernen, Dinkelkörnern oder getrockneten Rapssamen – wie die vielfältigen und filigran genähten Allheilmittel entstehen, kann auf Bildschirmen eindrücklich erlebt werden. An Bestellautomaten ist es zudem möglich, Wunsch-Körnerkissen online zusammenstellen, personalisieren und nach Hause schicken zu lassen.

Monstergesund: Das Familienrestaurant Kuddel-Muddel

Riesige Bagel, belegt mit Delikatessen aus Karlchens Gemüsegarten, kunterbunte Smoothies und knackiges Fast-Food mit Frische-Kick gibt es ab sofort in Kuddels und Muddels neuem Familienrestaurant zu genießen. Das Gastronomiekonzept lockt mit gesunden und gleichwohl lecker und originell zubereiteten Mahlzeiten.

Karls Bonbon-Land Rövershagen Manufaktur

Der Bonbonmacher stellt zuckersüße Delikatessen her. (Foto: Karls)

Von Tobeland bis Klamottenwald: Weitere Attraktionen und Erlebnisse

Ein weiterer Höhepunkt in Karls „Bonbon-Land“ ist die „Bonbon-Villa“. Das komplett neu gestaltete Tobeland lädt zum Auspowern auf schnellen Rutschen, in engen Tunneln und an Kletterwänden ein. Wie gewohnt können sich Liebhaber der bekannten Bunzlauer Keramik im „Bonbon-Land“ mit blau gepunkteten Tassen eindecken, während im Klamottenwald erdbeerrot getupfte Shirts, Gummistiefel, Mützen und Schirme ergattert werden können. Auch Karls Seifenküche, in der duftende Waschklötzchen aus den Kesseln fließen, ist ein Teil der Erlebniswelt.

Noch größer zeigt sich Karls Kuscheltiergarten, in dem kleine Besucher ihre Lieblingstiere nach Belieben und gewünschten Flauschigkeitsgrad mit Watte füllen und damit zum Leben erwecken können.

Karls Erlebnis-Dorf hatte das „Bonbon-Land“ land ursprünglich zur Eröffnung am 22. November 2019 angekündigt (wir berichteten). Auch für 2020 hat Karls bereits Neuheiten-Pläne für das Erlebnis-Dorf in Rövershagen. Dann sollen „Karls Emaillier Werke“ eröffnet werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.