Nashorn-Zuwachs in Burger’s Zoo: Tierpark zählt zu den erfolgreichsten Nashornzüchtern in Europa

Anzeige
Burgers' Zoo Nashorn Zuwachs 2020
Bildquelle: Burgers' Zoo

Am 16. Januar 2020 begrüßt Burger’s Zoo den nun elften Nashornzuwachs seit 1998. Somit gehört der Arnheimer Tierpark nun zu den Top 5 der erfolgreichsten Nashornzüchter Europas.

Anzeige

Am 16. Januar 2020 um 17:40 Uhr kam im Königlichen Burgers‘ Zoo ein Breitmaulnashorn zur Welt – das elfte seit 1998. Das Männchen macht einen gesunden Eindruck und sorgt nicht nur wegen seines niedlichen Anblicks für Aufsehen: der Arnheimer Tierpark gehört nach seiner Geburt zu den europäischen Top 5 der Nashornzüchter. In Europa gibt es insgesamt 90 Zoos, in denen Breitmaulnashörner leben.

Mit der Geburt des Breitmaulnashornmännchens leben nun insgesamt acht dieser Säugetiere im Burgers‘ Zoo: ein ausgewachsenes, 27 Jahre altes Männchen, drei ausgewachsene Weibchen im Alter von 32, 19 und 16 Jahren, vier Jungtiere im Alter von 2,5 Jahren, einem Jahr, zehn Monaten und vier Monaten und natürlich der neueste Zuwachs. Das 19-jährige Weibchen ist die Mutter des Neugeborenen.

So leistet das neue Nashorn-Baby unter anderem dem im August 2019 geborenen Jungtier und der etwas älteren Naomi Gesellschaft.

Untersuchungen des Burgers’ Zoo zeigen, dass der Arnheimer Tierpark mit dieser Geburt zu Europas fünf erfolgreichsten Nashornzüchter zählt. Der Serengeti-Park Hodenhagen, der Knowsley Safari Park sowie der ZSL Whipsnade Zoo in England und der Safaripark Beekse Bergen in der Niederlande machen das Quintett vollständig. Europa zählt insgesamt 90 Tierparks, in denen Breitmaulnashörner gehalten werden.

Burgers' Zoo Nashorn Zuwachs 2020

Noch ist das Nashorn-Baby klein neben seiner 19-jährigen Mutter. (Foto: Burgers‘ Zoo)

Warum die Zucht schwierig ist

Längst nicht alle ausgewachsenen Männchen sind auch zeugungsfähig, außerdem kommt es bei Nashornweibchen häufiger zu Zystenbildung an den Uterushörnern. So kann das Sperma nicht mehr zur Eizelle vordringen oder die Eizelle sich nicht vom Eierstock lösen. Manchmal passt die Eizelle auch aufgrund der Zyste nicht mehr durch den Eileiter oder kann sich nicht mehr in der Gebärmutter einnisten. Ein weiteres Problem besteht darin, dass junge Weibchen von ihrer Mutter hormonal unterdrückt werden können. In dieser Situation werden junge Weibchen erst fruchtbar, wenn sie in einen anderen Tierpark gebracht werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.