CentrO Park Oberhausen 2018 ohne großes Comeback: Merlin Entertainments zieht sich zurück

Anzeige
Centro Oberhausen Freizeitpark geschlossen
Bildquelle: Solveig Weber, Parkerlebnis.de

Der Freizeitpark am CentrO Oberhausen ist 2018 bereits im dritten Jahr geschlossen. Nach langer Zeit der ungewissen Zukunft kommt nun Bewegung in die Sache. Freizeitpark-Betreiber Merlin Entertainments zieht sich zurück, die Attraktionen werden abgebaut. Zum Jahresende sollen die CentrO-Inhaber das Steuer wieder übernehmen.

Anzeige

Im Frühjahr 2016 gaben die Verantwortlichen des Abenteuer Park Oberhausen, dem Freizeitpark am CentrO, Pläne für eine Konzeptänderung bekannt (wir berichteten). Zum Sommer sollte das Gelände dann unter neuem Namen, mit kostenlosem Eintritt und neuem Konzept wieder eröffnet werden – doch das Geschah bis heute nicht. Nun steht die Zukunft des CentrO Park fest: Freizeitpark-Betreiber Merlin Entertainments zieht sich zurück.

Wie DerWesten unter Berufung auf das Merlin-Management berichtet, hat der Rückbau des Freizeitparks begonnen. Bis Oktober soll er abgeschlossen sein, die Attraktionen soweit möglich woanders genutzt werden. Merlin wolle sich auf die Indoor-Attraktionen in Oberhausen konzentrieren – das SEA LIFE Oberhausen und das LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen.

Abenteuer Park Oberhausen Abriss Wildwasserbahn

Die Wildwasserbahn steht noch inmitten des teilweise schon geräumten Geländes. (Foto: Solveig Weber, Parkerlebnis.de)

Die Fläche des einstigen Abenteuer Park Oberhausen beziehungsweise früher Centro Park soll ab November 2018 wieder den Inhabern des CentrO-Einkaufszentrums gehören. Merlin Entertainments hatte das Gelände gepachtet und ursprünglich einen Freizeitpark mit vier Themenwelten geplant. Umgesetzt wurden diese Pläne kaum; einzig die Themenwelt „Antarktis“ mit Wildwasserbahn und Pinguin-Gehege wurde umgesetzt. 2015 kamen nur neu thematisierte „Jeep Safari“, die beiden Freifalltürme „Hip & Hop“ und die drehende Schiffschaukel „MS Seegang“ dazu (wir berichteten).

MS Seegang im Abenteuer Park Oberhausen.

„MS Seegang“ steht aktuell noch im Park. (Foto: Abenteuer Park Oberhausen)

Ein großes Comeback des CentrO Park wird es 2018 aber erstmal nicht geben. Für den Weihnachtsmarkt könnte das Gelände laut CentrO-Manager Marcus Remark für eine temporäre Attraktion, etwa ein Riesenrad, genutzt werden. Langfristig soll die sechs Hektar große Fläche jedenfalls zur freizeitlichen Nutzung zur Verfügung stehen. Derzeit werde hierfür ein Masterplan erstellt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *