Colin Glen Forest Park plant Sommerrodelbahn als neue Attraktion in Nordirland

Anzeige
Fisser Flitzer Sommerrodelbahn Brandauer Alpine Coaster
Bildquelle: Sunkid

Der Colin Glen Forest Park hat die Genehmigung für seine geplante Sommerrodelbahn erhalten. Sie wird die erste Fahr-Attraktion ihrer Art in Nordirland sein. Die Arbeiten sollen noch 2019 beginnen.

Anzeige

Der Colin Glen Forest Park in Nordirland hat die Genehmigung für den Bau einer Sommerrodelbahn erhalten. Der Alpine Coaster wird der erste seiner Art in Nordirland sein und das Attraktionsangebot des Parks erweitern, der bislang unter anderem über eine Seilbahn, eine Driving Range für Golfer, einen Erlebnispfad mit Grüffelo-Figuren und einen Seilgarten verfügt.

Die Rodelbahn soll nach Fertigstellung insgesamt 565 Meter lang sein, davon werden 324 Meter auf die kurvenreiche Abfahrt und 241 Meter auf die gerade Rückfahrt entfallen. Zusätzlich wird ein einstöckiges Gebäude errichtet, dazu eine Zufahrtsstraße, Parkplätze und Wege. Das Investitionsvolumen des Projekts beträgt 800.000 Pfund Sterling, das sind umgerechnet über 920.000 Euro.

Colin Glen Forest Park Sommerrodelbahn Alpine Coaster Entwurf

So sieht ein Schlitten der geplanten Sommerrodelbahn im Entwurf aus. (Foto: AECOM)

Nach den eingereichten Planungsunterlagen soll eine Monorail-Bahn des Herstellers Brandauer entstehen, wobei Kinder unter sieben Jahren mit einer Begleitperson fahren sollen, die mindestens 15 Jahre alt ist. Die mit einem Beckengurt im Schlitten gesicherten Fahrgäste werden mit einem Steuerhebel die Geschwindigkeit selbst bestimmen können.

Die Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern steuern integrierte Fliehkraftbremsen in den Rädern. Sollte der Steuerhebel nicht betätigt werden, werden die Schlitten durch den Federspeichereffekt abgebremst.

Der Park ist von ausgedehnten Waldgebieten geprägt und liegt nahe Dunmurry bei den Belfast Hills. An einem der beiden Standorte des Colin Glen Forest Park liegt das „Forest Park & Adventure Center“ mit zahlreichen Outdoor-Angeboten.

olin Glen Forest Gruffelo Trail

Auf dem Grüffelo-Erlebnispfad können Kinder sehr viel Spaß haben. (Foto: Colin Glen Forest Park)

Darunter findet man den SKYTrek-Hochseilgarten, Bereiche zur Umwelterziehung und Programme für Jugendliche, die von Sport bis zu Kursen für Persönlichkeitsentwicklung reichen. Keine 800 Meter entfernt liegt der „Colin Park Leisure“-Bereich mit 9-Loch-Golfplatz, Driving Range, Fußballplätzen und einem Fitnessraum.

Der „Gruffelo Trail“ ist ein weiterer Erlebnisbereich und richtet sich ganz an Kinder. Diese können dort die Figuren der Kinderbuchautorin Julia Donaldson kennenlernen, die den „Grüffelo“ (so heißt er in der deutschen Fassung der Bücher und der Animationsfilme) und andere unterhaltsame Charaktere erfunden hat.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *