Attractiepark De Waarbeek trennt sich von Fahrgeschäfte-Klassiker „Calypso“

Anzeige
Twist im Freizeitpark De Waarbeek
Bildquelle: De Waarbeek

Der niederländische Attractiepark De Waarbeek in Hengelo trennt sich nach fast 60 Jahren von seiner Attraktion „Calypso“. Ein interaktives Wasser-Fahrgeschäft soll in Zukunft die freie Fläche füllen.

Anzeige

Nach fast 60 Jahren trennt sich der niederländische Freizeitpark De Waarbeek in der Nähe von Enschede 2019 von seiner Kult-Attraktion „Calypso“. Bei der Anlage handelt es sich um eine Art drehende Mühle, auf der sich jeweils vier an einer Stange befestigte Gondeln entgegengesetzt zum Uhrzeigersinn bewegen. Ersetzt werden soll das Fahrgeschäft durch eine interaktive Wasser-Attraktion. Um welche es sich handelt, ist ungewiss.

Grund für den Abriss des aus dem Jahr 1960 stammenden Fahrgeschäfts sind gestiegene Wartungs- und Restaurierungskosten. „Calypso“ hätte es nicht mehr durch die Inspektion geschafft, teilt Parkdirektor Kevin Moespot gegenüber der Regionalzeitung De Twentsche Courant Tubantia mit. Zusammen mit seiner Partnerin erwarb er den Park letztes Jahr.

Die beiden haben große Pläne für die Zukunft. So sollen der niederländische Freizeitpark weiter ausgebaut und die Besucherzahlen gesteigert werden. Für die Saison 2019 wurden zudem zwei neue Attraktionen und neue Spielgeräte angekündigt (wir berichteten).

Die neue Saison in De Waarbeek beginnt am 6. April 2019 (vergleiche Freizeitpark-Saisonstarts 2019).

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und De Waarbeek bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *