Dolfinarium Harderwijk erweitert Wasserpark 2019 um drei Rutschen

Anzeige
waterpark-dolfinarium-harderwijk
Bildquelle: Dolfinarium Harderwijk

Das Dolfinarium in Harderwijk setzt 2019 auf neue Attraktionen für seinen Wasserpark. Drei neue Wasserrutschen für Kinder sollen bis zum August dieses Jahres fertiggestellt sein.

Anzeige

Das Dolfinarium in Harderwijk beabsichtigt, seinen Wasserpark 2019 um drei große Wasserrutschen erweitern. Wenn alles wie geplant verläuft, können die Bauarbeiten bald beginnen und die ersten Besucher im August die neue Attraktion nutzen. Mit dieser Erweiterung soll der Wasserpark für Kinder bis zwölf Jahre noch attraktiver gemacht werden.

Die drei neuen Wasserrutschen werden hinter dem bestehenden, im Jahr 2018 eröffneten Wasserparkbereich errichtet. Alex Tiebot, Leiter des Dolfinariums, gab bekannt, dass der geplante neue Rutschenbereich eine Höhe von acht Metern haben wird, wobei die Anlage von der Straße aus kaum zu sehen sein wird.

Dolfinarium Harderwijk Wasserpark Wasserrutschen 2019

So sehen die geplanten Wasserrutschen in der Konstruktionszeichnung aus. (Foto: Dolfinarium Harderwijk)

Die drei Rutschen werden eine Länge von 20, 56 und 71 Metern haben. Die steilste von ihnen in hellblau-oranger Farbgebung wird entsprechend schnell zurückgelegt, danach folgt ein weitere, überdachte Rutsche in Korallenblau und Türkisgrün, die mit Lichteffekten versehen sein wird. Die dritte und mit 71 Metern längste Rutsche wird in Grüntonen gehalten und von den Besuchern dann mit einem aufblasbaren Reifen befahren.

Verzögerungen im Genehmigungsverfahren wie in einem früheren Bauabschnitt des Wasserparks möchte man diesmal vermeiden. Damals hatte es von offizieller Seite aus Bedenken wegen der Farbgestaltung von Wasserpark-Attraktionen gegeben, was in der Planung für die neuen Wasserrutschen bereits berücksichtigt wurde. Wenn alles wie geplant über die Bühne geht, sollen die Bauarbeiten im Sommer beginnen, die reine Konstruktion dürfte nur etwa einen Monat dauern.

Dolfinarium Harderwijk Kinder mit Delfin

Neben Spaß und Unterhaltung im Wasserpark soll im Dolfinarium Harderwijk in Zukunft auch der Bildungsaspekt eine noch größere Rolle spielen. (Foto: Dolfinarium Harderwijk)

Mit seinen Erweiterungsplänen, die den Wasserpark betreffen, will sich das Dolfinarium in Harderwijk in Zukunft mehr den Bereichen Unterhaltung, Attraktionen und Bildung widmen. Diese Entwicklung wurde in der Öffentlichkeit teilweise auch auf die Kritik durch Tierschützer zurückgeführt, weshalb man von Tierhaltung und Tiershows in jüngster Vergangenheit etwas Abstand nahm. Dennoch sollen die Meeressäugetiere in Harderwiijk bleiben, da sie nach wie vor ihr Publikum finden, das extra deswegen ins Dolfinarium kommt.

Ob der Wasserpark nun kontinuierlich vergrößert werden wird, wurde von Leiter Alex Tiebot nicht bestätigt. Dies hänge auch vom Erfolg der neuen Attraktionen ab, zu deren Investitionsvolumen Tiebot keine genauen Angaben machen wollte. Die Idee, den Wasserpark zukünftig vielleicht sogar zu einer vom Dolfinarium unabhängigen Einrichtung mit eigenem Eingangsbereich zu machen, ist ebenfalls nur vage – der Wasserpark dürfte dafür aktuell noch nicht groß genug sein, um sich selbst zu tragen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *