Efteling beginnt Aufbau von neuer „Python“: Erste Schienen der ikonischen Looping-Achterbahn montiert

Anzeige
Efteling Python Wiederaufbau 2018
Bildquelle: Efteling

Efteling erneuert derzeit die Looping-Achterbahn „Python“, um sie mit neuen Schienen und Stützen in wenigen Monaten wiedereröffnen zu können. Jetzt hat der Aufbau der neuen Version begonnen.

Anzeige

Am 8. Januar 2018 schloss Efteling mit „Python“ die älteste Achterbahn des niederländischen Freizeitparks, um die Attraktion mit neuen Schienen und Stützen auszustatten (wir berichteten). Nachdem bis vor Kurzem ein Großteil der Looping-Achterbahn abgerissen wurde, sind jetzt die ersten Schienen und Stützen für die neue Version von „Python“ errichtet worden.

Während in den letzten beiden Wochen neben dem Kreisel am Ende der Fahrt sowohl die Loopings als auch die Korkenzieher demontiert wurden, blieben nur der Lifthill und die erste Abfahrt der Achterbahn unangetastet. Diese Streckenteile müssen laut Efteling nicht zwingend ausgetauscht werden und können auch bei der erneuerten „Python“ bestehen bleiben. Jedoch soll auch dieser Abschnitt optisch verschönert werden und erhält möglicherweise eine neue Lackierung.

Efteling Python Wiederaufbau 2018

Die ersten Schienen und Stützen der neuen „Python“ wurden schon montiert. (Foto: Efteling)

In den kommenden Tagen wird „Python“ nun wieder in ihrem alten Muster aufgebaut – die Loopings, die Korkenzieher und die Helix bleiben also auch in der neuen Version erhalten.

Die alten Stahlteile der Looping-Achterbahn wurden in den letzten beiden Wochen mithilfe von Schneidbrennern zerteilt und anschließend mit einer großen hydraulischen Zange in etwa 5.000 Kilo schwere Stücke geschnitten und abtransportiert. Jetzt sollen sie geschmolzen werden.

Efteling Python Wiederaufbau 2018

Bei der Montage der neuen Schienen muss präzise gearbeitet werden. (Foto: Efteling)

Im Eröffnungsjahr 1981 war „Python“ die erste Achterbahn in Efteling und gleichzeitig die größte auf dem europäischen Festland. Bis zu ihrer Demontage hatte sie 309.435 Kilometer zurückgelegt – also fast achtmal die Welt umrundet. Ab dem 31. März 2018 dreht die Efteling-Ikone dann wieder Runden mit den Besuchern. Die Achterbahnen „Joris en de Draak“, „Baron 1898“, „De Vliegende Hollander“ (ab 1. Februar) und „Vogel Rok“ bleiben während der „Python“-Renovierung geöffnet, solange das Wetter es zulässt.

In einem Video zeigt Efteling, wie es direkt nach der Demontage der Achterbahn auf der Baustelle aussah.

Die Muttern der alten Achterbahn-Pfähle werden aufbewahrt. Daraus entsteht ein besonderes Andenken, das ab Ende März in begrenzter Anzahl in den Geschäften des Freizeitparks erhältlich sein wird.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *