Efteling neu mit Virtual-Reality-Traumflug: „Droomvlucht“-Erlebnis für Gäste mit Behinderung

AnzeigeADC
Efteling Droomvlucht Rollstuhlfahrer VR
Bildquelle: Efteling

„Droomvlucht“ in Efteling kann ab sofort auch von Gästen mit körperlichen Behinderungen erlebt werden – zumindest virtuell. Virtual-Reality-Brillen und Headsets ermöglichen ein Erlebnis gemeinsam in der Gruppe.

AnzeigeADC

Im Herbst vergangenen Jahres kündigte Efteling bereits an, die Themenfahrt „Droomvlucht“ mittels moderner Technologie auch für Besucher mit körperlichen Behinderungen zugänglich machen zu wollen (wir berichteten). Nun ist der Virtual-Reality-Traumflug eröffnet.

Die 1993 eröffnete Themenfahrt „Droomvlucht“ ist eine der wenigen Attraktionen in Efteling, die Gäste mit Behinderung aus Sicherheitsgründen nicht nutzen dürfen. Doch der niederländische Freizeitpark bietet nun, 25 Jahre nach der Eröffnung, auch Rollstuhlfahrern das Erlebnis des Traumflugs – zumindest virtuell, wobei dennoch die gesamte Gruppe gemeinsam in die Traumwelt eintauchen kann.

Bei der Virtual-Reality-Variante von „Droomvlucht“ werden verschiedene Techniken genutzt, um das Erlebnis so nah wie möglich am Original halten zu können. So kommen sogar Wind-Effekte und Düfte zum Einsatz. Über ein Headset sind auch Nutzer der Virtual-Reality-Version mit der Gruppe in der echten Attraktion verbunden.

Efteling Droomvlucht Headset

Dank Headsets wird „Droomvlucht“ trotz der physischen Distanz zum gemeinsamen Erlebnis. (Foto: Efteling)

„Während VR in verschiedenen Anwendungsbereichen oft nur eine Erfahrung für den Einzelnen ist, bieten wir eine Gruppenerfahrung. Dank der aktuellen digitalen Entwicklungen und der Kombination verschiedener Elemente ist mehr möglich. Zum Beispiel verwenden wir auch eine akustische Ausrüstung, damit die Gäste miteinander in Kontakt treten können. Das passt sehr gut zu Efteling“, sagt Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender von Efteling.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 36,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *