Verkehrssituation vor Efteling wird verbessert: Neue Anordnung der Fahrspuren geplant

AnzeigeADC
Efteling Europalaan Wechselverkehrszeichen
Bildquelle: Efteling

Auf der Zufahrtsstraße zum niederländischen Freizeitpark Efteling wird in Zukunft die Verkehrssituation verbessert. Ab dem 22. Oktober 2018 soll ein neues Verkehrsleitsystem installiert werden.

AnzeigeADC

Schon seit längerem plant Efteling, die Verkehrssituation unmittelbar vor dem Freizeitpark zu verbessern. Damit es seltener zu Staus kommt und der Verkehr bei der An- und Abfahrt möglichst flüssig fortlaufen kann, beginnen ab Montag, den 22. Oktober 2018 nun erste Arbeiten auf der Europalaan, der zentralen Zufahrtsstraße zum niederländischen Freizeitpark. Konkret soll ein neues Verkehrsleitsystem für die verschiedenen Fahrspuren entstehen.

Aktuell verfügt die Europalaan über vier Fahrstreifen auf der Strecke zwischen dem Efteling Hotel und dem Eingang des Parks – zwei für jede Richtung. Im Zuge der Arbeiten werden nun Wechselverkehrszeichen über der Straße installiert, die morgens drei Fahrstreifen in Richtung des Parks und abends drei Fahrstreifen auf dem Rückweg freigeben.

Da morgens die wenigsten Autos aus Richtung des Parks kommen und abends nur selten Autos in Richtung des Parks fahren, werde laut Efteling für diese Richtungen ein Fahrstreifen zu den jeweiligen Tageszeiten reichen. In die hauptsächlich befahrenen Richtungen werden drei Fahrstreifen den Verkehr dann flüssiger machen.

Neben der Installierung der neuen Wechselverkehrszeichenanlage werden außerdem die Fahrstreifenbegrenzungen und Leitlinien angepasst und teilweise neu asphaltiert. Für die Arbeiten ist die Gemeinde Loon op Zand verantwortlich.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 36,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *