„Hyperion“-Baustelle im Blick: Erste Schienen für neue Mega-Achterbahn in EnergyLandia verbaut

AnzeigeADC
Hyperion Baustelle in EnergyLandia Januar 2018
Bildquelle: EnergyLandia

Im polnischen EnergyLandia entsteht mit „Hyperion“ 2018 die zweithöchste und zweitschnellste Achterbahn Europas. Jetzt wurden die ersten Schienen und Stützen der großen Neuheit verbaut.

AnzeigeADC

Nachdem der polnische Freizeitpark EnergyLandia Ende 2016 die 77 Meter hohe Mega-Achterbahn „Hyperion“ als Neuheit für 2018 ankündigte und vor wenigen Monaten die ersten vorbereitenden Arbeiten auf der Baustelle getroffen wurden (wir berichteten), wurden jetzt die ersten Schienen und Stützen der Großattraktion montiert. Trotzdem ist auf der Baufläche noch einiges zu tun, damit „Hyperion“ planmäßig eröffnen kann.

Die ersten Schienen wurden etwa auf Niveau des Bodens verbaut und stellen im Streckenverlauf den Übergang von einer Abfahrt zu einer Auffahrt dar. Auch konnten in der Nähe der Schienen schon einige Stützen montiert werden, viele liegen aber noch auf dem Boden der Baustelle. Sowohl Schienen als auch Stützen der Achterbahn sind schwarz gefärbt.

Hyperion Baustelle in EnergyLandia Januar 2018

Die ersten Streckenteile von „Hyperion“ wurden inzwischen verbaut. (Foto: EnergyLandia)

Neben den Schienen und Stützen entstehen auf der Baufläche derzeit viele Fundamente, in welche die Stützen später sicher verankert werden.

Hyperion Baustelle in EnergyLandia Januar 2018

Auf der Baustelle sind schon einige Fundamente gegossen worden. (Foto: EnergyLandia)

Wenn die neue Mega-Achterbahn des Herstellers Intamin einmal eröffnet ist, soll sie zu einer wilden Fahrt einladen, bei der Fahrgäste aus einer Höhe von 77 Metern mit einer Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h über die fast eineinhalb Kilometer lange Strecke rasen. Übertroffen werden die Höhe und die Geschwindigkeit in Europa nur von der Katapult-Achterbahn „Red Force“ im spanischen PortAventura, die es auf 180 Stundenkilometer und 112 Meter Höhe bringt.

Thematisch sollen die Fahrgäste bei „Hyperion“ in ein Weltraum-Szenario eintauchen und Teil einer Forschungsmission zum Mond des Saturn – Hyperion – werden. Das Raumschiff „Hyperion_1“ stößt bei seiner Mission auf ein schwarzes Loch und gerät in den Raum-Zeit-Tunnel, woraufhin die Crew ein anderes Universum entdeckt (wir berichteten).

Intamin Mega Coaster für EnergyLandia 2018

Der neue Mega Coaster in EnergyLandia wird ein langes Streckenlayout bieten. (Foto: EnergyLandia)

Wann die neue Großtattraktion genau eröffnen soll, wurde vom polnischen Freizeitpark bislang noch nicht bekanntgegeben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *