„Hyperion“ in EnergyLandia kurz vor Eröffnung: Einblicke in den Wartebereich der neuen Mega-Achterbahn

Anzeige
EnergyLandia Hyperion
Bildquelle: EnergyLandia

Morgen eröffnet im polnischen Freizeitpark EnergyLandia mit „Hyperion“ die zweithöchste und zweitschnellste Achterbahn Europas. Neue Bilder geben nun einen Einblick in den futuristisch gestalteten Wartebereich.

Anzeige

Schon morgen eröffnet EnergyLandia mit „Hyperion“ die zweithöchste und zweitschnellste Achterbahn Europas (wir berichteten). Nach einer großen Eröffnungszeremonie dürfen nach geladenen Gästen ab 20 Uhr schließlich alle Besucher ihre ersten Fahrten aus 77 Metern Höhe absolvieren und dabei gleichzeitig den Geburtstag des polnischen Freizeitparks feiern. Vorab gibt dieser nun aber schon einen Einblick in den Wartebereich der neuen Attraktion.

Thematisch tauchen die Fahrgäste im Wartebereich der Achterbahn in ein Weltraum-Szenario ein und werden Teil einer Forschungsmission, die den Mond des Saturn – den Hyperion – erkunden will. Bei der Fahrt stößt die Crew im Raumschiff „Hyperion_1“ schließlich auf ein schwarzes Loch, gerät in den Raum-Zeit-Tunnel und entdeckt ein neues Universum.

EnergyLandia Hyperion

Im Wartebereich dreht sich alles um das Universum. (Foto: EnergyLandia)

EnergyLandia Hyperion

Auf Infotafeln können Gäste sogar etwas über die Planeten lernen. (Foto: EnergyLandia)

Schon der Eingang zur neuen Mega-Achterbahn beeindruckt durch Kreativität. Gäste laufen durch durch den vorletzten Buchstaben des Schriftzugs „Hyperion“ und gelangen so in einen Tunnel, der geradewegs in den Anstehbereich führt.

EnergyLandia Hyperion

Der Eingang zur Achterbahn wurde kreativ gestaltet. (Foto: EnergyLandia)

Im Inneren warten im Zuge der Weltraum-Gestaltung schließlich mehrere Infotafeln rund um das Weltall und die Mission sowie futuristische Gegenstände, die von der Forschungseinrichtung für diverse Tests genutzt werden.

EnergyLandia Hyperion

Hier finden sich einige Gegenstände der Forschungseinrichtung. (Foto: EnergyLandia)

EnergyLandia Hyperion

Der Wartebereich ist teils sehr futuristisch thematisiert. (Foto: EnergyLandia)

An den oft grau gestrichenen Wänden ist zudem eine durchgehende blaue Lichtröhre zu sehen, die einen Großteil des Weges Richtung der Station weist.

EnergyLandia Hyperion

Auch die Wände erinnern an eine Forschungseinrichtung. (Foto: EnergyLandia)

EnergyLandia Hyperion

Entlang der Treppe führt an der Wand die blaue Lichtröhre. (Foto: EnergyLandia)

Die Station der Achterbahn erwartet Gäste schließlich ebenfalls mit einer futuristischen Gestaltung und beherbergt eine Gepäckablage, in der Rucksäcke, Taschen und Wertgegenstände während der Fahrt mit „Hyperion“ aufbewahrt werden können.

EnergyLandia Hyperion

Die Station von „Hyperion“ besitzt eine Gepäckablage. (Foto: EnergyLandia)

EnergyLandia Hyperion

Hier verlassen Gäste die Station nach der Fahrt. (Foto: EnergyLandia)

Die neue Achterbahn des Herstellers Intamin lädt zu einer wilden Fahrt ein, bei der Fahrgäste aus einer Höhe von 77 Metern mit einer Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h über eine fast eineinhalb Kilometer lange Strecke rasen.

Dabei erwarten Fahrgäste dann mehrere aufregende Fahrelemente, rasante Richtungswechsel und einige „Airtime“-Momente für das Gefühl der Schwerelosigkeit.

EnergyLandia Hyperion

Die Achterbahn startet aus einer Höhe von 77 Metern. (Foto: EnergyLandia)

EnergyLandia Hyperion

Rund um den Bereich der Schlussbremse wurde vor kurzem noch gearbeitet. (Foto: EnergyLandia)

Das OnRide-Video zeigt eine Fahrt mit der Achterbahn:

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *