EnergyLandia stellt einzigartigen Themenbereich „Aqualantis“ mit Achterbahn für 2020 im Detail vor

Anzeige
EnergyLandia Aqualantis neu 2020 (Abyssus)
Bildquelle: EnergyLandia

Der polnische Freizeitpark EnergyLandia erweitert sein Angebot 2020 mit dem neuen Themenbereich „Aqualantis“ mitsamt Achterbahn und weiteren Attraktionen. Wir stellen euch das geplante Angebot im Detail vor.

Anzeige

EnergyLandia eröffnet unter dem Namen „Aqualantis“ im Jahr 2020 einen riesigen neuen Themenbereich, der neben einer spektakulären Achterbahn noch viele weitere Fahrgeschäfte sowie gastronomische Angebote und einen Shop umfasst. Mittlerweile sind alle Informationen zum neuen Areal des Freizeitparks bekannt, das wir euch nun im Detail vorstellen.

Der neue Themenbereich „Aqualantis“ entsteht zurzeit auf einer komplett neuen Fläche hinter dem Freizeitpark und basiert auf der versunkenen Stadt Atlantis, deren Bewohner einst in Harmonie mit dem Meer lebten, bis das Wasser über das magische Reich hereinbrach, die Stadt versank und Atlantis von da an unauffindbar auf dem Grund des Ozeans lag.

EnergyLandia Aqualantis neu 2020 (Abyssus)

Der neue Themenbereich wird sich auf sechs Hektar Fläche erstrecken. (Foto: EnergyLandia)

Laut der fiktiven Geschichte von EnergyLandia haben mutige Entdecker nun aber die Ruinen von Atlantis gefunden und eine Pumpstation gebaut, um die verlorene Stadt zu bergen. So können Besucher des Freizeitparks ab 2020 auf einer Fläche von sechs Hektar die Überreste von Atlantis erkunden und dabei auch zahlreiche Attraktionen und mehr erleben.

Denn in ganz „Aqualantis“ verbergen sich zwischen den Trümmern und Ruinen mehrere Fahrgeschäfte für alle Altersklassen, darunter auch die spektakuläre Katapult-Achterbahn „Abyssus“, die sich durch die Stadt schlängelt. Bei der Anlage handelt es sich um eine erweiterte Version des Modells Shockwave des niederländischen Herstellers Vekoma.

EnergyLandia Aqualantis neu 2020 (Abyssus)

Die Achterbahn wird Gästen keine Zeit zum Durchatmen gewähren. (Foto: EnergyLandia)

Auf einer Streckenlänge von 1.316 Metern werden Fahrgäste zweimal katapultartig beschleunigt und durchfahren insgesamt vier Überkopf-Elemente. „Abyssus“ erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und wird an ihrer höchsten Stelle 38,5 Meter über „Aqualantis“ thronen. Für die spektakuläre Neuheit werden 11 Millionen Euro investiert.

Doch auch, wer sich nicht auf die rasante Achterbahn traut, wird viel im neuen Themenbereich erleben können. So stellt EnergyLandia unter dem Namen „Aqualantis Grotto Expedition“ auch eine ruhige Bootsfahrt als Attraktion in Aussicht, bei der sich Gäste von der Werft von Atlantis aus zu den magischen Lagunen und Höhlen außerhalb der Stadt aufmachen.

Für familienfreundlichen Fahrspaß wird zudem der „Disco Coaster“ sorgen, bei dem Mitfahrer auf einer sich drehenden Scheibe sitzen und mit dieser auf einer geraden Strecke mit einem Hügel in der Mitte und zwei Auffahrten an den Enden hin- und herpendeln. Die Attraktion befindet sich direkt am Rand von „Aqualantis“ und ist von sehr viel Wasser umgeben.

EnergyLandia Aqualantis neu 2020

Der „Disco Coaster“ sorgt für rasanten, aber familienfreundlichen Fahrspaß. (Foto: EnergyLandia)

Für eine turbulente Seeschlacht sorgt das interaktive Wasserkarussell „Whiripool Water Fight“. Hier sitzen jeweils mehrere Gäste in runden Gondeln und müssen mit Wasserpistolen auf die Mitfahrer in den Gondeln um sie herum schießen. Besucher werden hier sehr nass.

EnergyLandia Aqualantis neu 2020

Bei der interaktiven Wasserschlacht bleibt kein Fahrgast trocken. (Foto: EnergyLandia)

Auf einigen Konzeptgrafiken ist zudem ein weiteres Fahrgeschäft des Typs Rockin‘ Tug zu sehen, bei dem Mitfahrer in einem Boot sitzen und mit diesem auf einer leicht gebogenen Strecke wie beim „Disco Coaster“ hin- und herpendeln. Vorgestellt hat EnergyLandia diese Attraktion jedoch bislang nicht, weswegen es wie der Freifallturm, der auf ursprünglichen Artworks noch zu sehen war und nun plötzlich nicht mehr, möglicherweise verworfen wurde.

EnergyLandia Aqualantis neu 2020

Auch ein Fahrgeschäft des Typs Rockin‘ Tug könnte 2020 eröffnet werden. (Foto: EnergyLandia)

Für weiteres Entertainment in „Aqualantis“ wird später die High Dive-Show „Aquajump“ sorgen, bei der Akrobaten aus luftigen Höhen in ein Wasserbecken springen werden. Ein Restaurant mit Fischgerichten, Meeresfrüchten und mehr trägt den Namen „The Hall of Columns“, während im Shop „Merchant of Aqualantis“ Schätze erworben werden können.

EnergyLandia Aqualantis neu 2020

Im Shop werden alte Schätze aus Atlantis zu erwerben sein. (Foto: EnergyLandia)

Für kleinere Kinder wird in „Aqualantis“ zudem ein Wasserspielplatz für Beschäftigung sorgen. Der gesamte Themenbereich wurde von der Designfirma Jora Vision entworfen.

EnergyLandia Aqualantis neu 2020 (Abyssus)

Für die Kleinsten wird auch ein Wasserspielplatz im Themenbereich entstehen. (Foto: EnergyLandia)

Der neue Themenbereich „Aqualantis“ soll im Jahr 2020 eröffnet werden, ein genaues Datum ist noch nicht bekannt. Für die Zukunft danach ist bereits ein Mine Train Coaster, also eine Minenachterbahn, die meist im Wild-West-Stil umgesetzt wird, für Familien geplan.

EnergyLandia Aqualantis neu 2020 EnergyLandia Aqualantis neu 2020 (Abyssus) EnergyLandia Aqualantis neu 2020 EnergyLandia Aqualantis neu 2020 EnergyLandia Aqualantis neu 2020 EnergyLandia Aqualantis neu 2020 EnergyLandia Aqualantis neu 2020 EnergyLandia Aqualantis neu 2020 EnergyLandia Aqualantis neu 2020 EnergyLandia Aqualantis neu 2020 (Abyssus) EnergyLandia Aqualantis neu 2020 (Abyssus)

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und EnergyLandia bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.