Erlebnis-Zoo Hannover spendet 5.000 Euro zur Erhaltung des Drills

Anzeige
Drill Afi Mountain Erlebnis-Zoo Hannover
Bildquelle: Erlebnis-Zoo Hannover

Der Erlebnis-Zoo Hannover unterstützt den Verein „Rettet den Drill“ mit einer Spende von 5.000 Euro für einen neuen Geländewagen. Die bedrohte Affenart Drill in Nigeria und Kamerun soll dadurch erhalten bleiben.

Anzeige

Dass die Affenart Drill aufgrund von Wilderei und der Zerstörung ihres Lebensraumes vom Aussterben bedroht ist, bereitet dem Erlebnis-Zoo Hannover mächtig Sorgen. Seit Jahren engagiert sich der Tierpark für die Erhaltung der seltenen Affen. Nun übergab der Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff am 12. August 2019 einen Scheck über 5.000 Euro an den Verein „Rettet den Drill“ und heißt zeitgleich Biologin Liz Gadsby, Gründerin der Drill-Rettung in Afrika, im Zoo willkommen.

Der Verein „Rettet den Drill“ ist eine gemeinnützige Organisation und unterstützt unter anderem das Projekt „Pandrillus“, welches von den US-Amerikanern Liz Gadsby und Peter Jenkins ins Leben gerufen wurde. Um das Überleben der Drills zu sichern, wurden bei diesem Projekt sogenannte „Drill-Ranches“ in Calabar, Kamerun und in den Afi Mountains errichtet.

Zum ersten Mal nun besucht einer der Gründer, Liz Gadsby, die 2017 eröffnete Themenwelt „Afi Mountain“ im Erlebnis-Zoo Hannover. Diese wurde nach dem Gebiet in Afrika benannt, in der Gadsby einer ihrer Schutzstationen für die seltene Affenart gründete.

Bei dieser Gelegenheit überreichte Andreas M. Cassdorff eine Spende in der Höhe von 5.000 Euro, ausgestellt an den „Rettet den Drill“-Verein. Das kommt ganz gelegen, denn um die abgelegenen Stationen mit Futter und Material in dem Schutzgebiet zu versorgen, wird dringend ein neuer Geländewagen benötigt.

Erlebnis Zoo Hannover spendet an Rettet den Drill

Liza Gadsby freut sich über die 5.000 Euro Spende zur Erhaltung des Drills.
v.l. Kathrin Paulsen, Zack Schwenneker, Liza Gadsby und Andreas M. Casdorff (Foto: Erlebnis-Zoo Hannover)

Da die Besucher des Zoos die bedrohten Affen schon seit 50 Jahren betrachten können, liegt Casdorff die Erhaltung der Art sehr am Herzen. „Der Erlebnis-Zoo will helfen, den wunderbaren Drill zu erhalten! Wir zeigen diese leider eher unbekannte Affenart in unserer Themenwelt Afi Mountain und machen dort auf besondere Weise auf die Bedrohung aufmerksam“, erklärt der Zoo-Geschäftsführer. „In unserem Informationscenter stellen wir die Arbeit am echten Afi Mountain vor und zeigen, wie jeder zum Erhalt der Drills beitragen kann.“

Erlebnis-Zoo Hannover Afi Mountains Team bedankt sich

Auch das Team in den Afi Mountains bedankt sich für die jahrelange Unterstützung des Erlebnis-Zoo Hannover. (Foto: Erlebnis-Zoo Hannover)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *