Erlebnispark Schloss Thurn verschiebt Saisonstart 2020 wegen Coronavirus mindestens bis Ende April

Anzeige
Erlebnispark Schloss Thurn Wildwasserbahn
Bildquelle: Erlebnispark Schloss Thurn

Auch der Erlebnispark Schloss Thurn muss seinen Saisonstart 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie bis auf Weiteres verschieben. Eigentlich war die Öffnung des Freizeitparks für den 4. April 2020 vorgesehen.

Anzeige

Aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie und der Allgemeinverfügung des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sowie des bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales vom 16. März 2020 muss auch der Erlebnispark Schloss Thurn den Start in die Saison 2020 verschieben.

Wie der Freizeitpark bei Heroldsbach mitteilt, verschiebt sich die Saisoneröffnung auf unbestimmte Zeit, mindestens aber bis einschließlich Freitag, den 24. April 2020. Frühestens würden sich die Tore des Erlebnispark Schloss Thurn also am 25. April öffnen.

„Die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter und Gäste liegt uns im Erlebnispark Schloss Thurn sehr am Herzen, weshalb wir um Verständnis für diese Maßnahme bitten. […] Wir wünschen euch in den kommenden Wochen gute Gesundheit und Durchhaltevermögen und freuen uns mit euch zusammen auf eine hoffentlich baldige Eröffnung und euren Besuch bei uns im Erlebnispark Schloss Thurn“, steht auf der Webseite des Parks.

Die Gültigkeit bereits erworbener Saisonkarten wird um die Anzahl der zusätzlichen Schließtage, die aufgrund der derzeitigen Situation entstehen werden, für die Saison 2021 verlängert. Bereits eingegangene Gruppenanmeldungen und Kindergeburtstage können kostenfrei und mit gleichbleibenden Konditionen auf einen anderen Termin verlegt werden.

Der Erlebnispark Schloss Thurn hat eine eigene Infoseite zum Coronavirus eingerichtet.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Erlebnispark Schloss Thurn bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.