Erlebnispark Tripsdrill vergibt Freikarten für beste Spieler von neuem eigenen Handyspiel

Anzeige
Erlebnispark Tripsdrill Hugo Müller's Rutschpartie
Bildquelle: Erlebnispark Tripsdrill

Der Erlebnispark Tripsdrill bringt zum ersten Mal ein Spiel für iOS- und Android-Smartphones heraus. „Hugo Müller‘s Rutschpartie“ heißt die App, bei der die besten Spieler jeweils zwei Tages-Pässe für den Freizeitpark in der Nähe von Stuttgart gewinnen können.

Anzeige

Wer schon einmal im Erlebnispark Tripsdrill war, der kennt wahrscheinlich auch sein Wahrzeichen, die historische Rutsche der „Altweibermühle“. Nun veröffentlichte der Freizeitpark seine erste Spiele-App „Hugo Müller‘s Rutschpartie“, mit der man nun auch auf dem Handy vom Sofa aus die altbekannte Mühle herunter rutschen kann. Freizeitpark-Liebhaber, die zusätzlich Geld sparen wollen, werden hier womöglich vom Ehrgeiz gepackt, denn mit einem Highscore kann man sich auf zwei Tages-Pässe für den Erlebnispark Tripsdrill freuen.

Das Spiel scheint im ersten Moment ziemlich simpel. Das Freizeitpark-Maskottchen Hugo Müller, ein kleines Kerlchen mit einer weißen Zipfelmütze, schnappt sich eine Unterlage und beginnt seine große Rutschpartie auf der Altweibermühle. Auf seinem Weg nach unten muss er eine möglichst weite Strecke zurücklegen und dabei versuchen jede Menge Münzen einzusammeln.

Allerdings stellen sich dem Spieler zahlreiche Hindernisse in den Weg. Denn es befinden sich allerlei Dinge auf der Rutsche, denen man ausweichen muss. Da kann es schon mal sein, dass Hugo nicht nur in Kisten, Fässer oder Absperrungen hineinfährt, auch Möwen und böse dreinschauende, alte Weiber mit Besen versperren den Weg. Kann man ihnen nicht rechtzeitig ausweichen, endet die Spielrunde. Hinzu kommt noch der Schwierigkeitsgrad, der sich erhöht, je weiter man kommt. Denn die Rutschpartie beschleunigt sich und dann ist ein schnelles Reaktionsvermögen gefragt.

Erlebnispark Tripsdrill Hugo Müller's Rutschpartie Screenshots

Das Freizeitpark-Maskottchen muss auf der Rutsche der Altweibermühle einigen Hindernissen ausweichen und Münzen sammeln. (Foto: Erlebnispark Tripsdrill, Collage: Parkerlebnis.de)

Durch Wischen auf dem Smartphone kann der Spieler die kleine Hugo-Figur lenken, die sich dann entweder zur Seite bewegt, sich duckt oder springt. So kann der Gamer allen Gefahren ausweichen und versuchen Münzen einzusammeln. Davon gibt es die Großen, die zwei Punkte, und die Kleinen, die nur einen Punkt einbringen.

Neben den Münzen gibt es zudem „Booster“ in Form von Gugelhupfe, Maultaschen und Trauben, die zwar keine Punkte hergeben, aber für einen kurzen Energieschub sorgen. Um die schlechten von den guten Gegenständen auf dem kleinen Bildschirm besser voneinander zu unterscheiden, sind diese in den Farben Rot (Hindernisse) und Grün („Booster“) markiert.

Freikarten für die besten Spieler

Bis zum 31. Oktober 2019 haben die Spieler der App jeweils bis zum letzten Tag eines jeden Monats Zeit ihre Highscores zu verbessern. Wer im globalen Highscore-Ranking am letzten Tag im Monat um 12 Uhr unter den besten Fünf aufgelistet wird, gewinnt zwei Tickets. Diese sind nicht nur für 2019 gültig, sondern auch für die Saison 2020. Fällt der letzte Tag des Monats auf das Wochenende, so werden die Gewinner an dem darauffolgenden Montag bekanntgegeben.

Für die Teilnahme müssen lediglich ein Nickname und eine E-Mail-Adresse hinterlegt werden, über die der Gewinner informiert wird. Die Tickets werden daraufhin kostenlos per Post zugesendet.

Die App „Hugo Müller‘s Rutschpartie“ kann ab sofort kostenfrei im App Store von Apple oder, für Android-Nutzer, im Play Store heruntergeladen werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 29,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *