IAAPA ehrt vier Branchen-Pioniere mit Aufnahme in „Hall of Fame“ zum Start der Euro Attractions Show 2018

AnzeigeADC
Euro Attractions Show 2018 Hall of Fame (EAS)
Bildquelle: Alexander Louis, Parkerlebnis.de

Zu Beginn der Euro Attractions Expo 2018 in Amsterdam ehrte der Freizeitpark-Dachverband IAAPA vier Pioniere aus der Branche für bedeutende Leistungen. Dazu zählt auch der Entwickler der Magnetbremse.

AnzeigeADC

Mit einer großen Eröffnungszeremonie fiel am 25. September 2018 in Amsterdam der Startschuss für die 15. Auflage der Freizeitpark-Messe Euro Attractions Show. Zu Beginn der Messe ehrte die IAAPA, der Veranstalter und internationale Verband für Freizeitparks, vier Persönlichkeiten, die maßgeblich an der Weiterentwicklung der Branche beteiligt waren.

Während der Eröffnungsfeier ehrte der Verband vier Männer, die als Pioniere in ihrem Fachgebiet gelten. Für besondere Aufmerksamkeit sorgte dabei die Würdigung von Dr. Peter Rosner, der die Möglichkeiten für den Bau von Fahrgeschäften durch die Erfindung der Magnetbremse revolutionierte. So entstanden auch erste Achterbahnen mit einem Katapultstart, der durch ein Linearmotor-System erzeugt wird und so weltweit für neue Standards sorgte.

Neben Rosner, der auch persönlich anwesend war, wurde zudem der Bauingenieur Eugenius Birch geehrt, der Stützpfeiler für Piere mit einer neuen Herangehensweise stabiler machte. So wurden die Piere vor Stürmen und unruhiger See geschützt und es entstanden Fahrgeschäfte auf den Anlegestellen, welche die Piere zu Ausflugszielen umwandelten.

Euro Attractions Show 2018 Opening (EAS)

Bei der Eröffnung war auch Politikerin Mona Keijzer. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Auch wurde Roland Callingham in die Hall of Fame aufgenommen, da dieser das weit verbreitete Hobby des Modellbaus zu einer beliebten Besucherattraktion machte. Sein Bekonscot Model Village zählt heute als älteste Miniaturwelt überhaupt.

Als vierte Persönlichkeit wurde Carl Hagenbeck geehrt, der naturalistische Gehege für Zootiere entwickelte und so auch stark zum Tierschutz beitrug. Seine Ideen wurden im 1907 eröffneten Tierpark Hagenbeck in Hamburg umgesetzt, der heutzutage in der sechsten Generation der Familie Hagenbeck betrieben wird.

Jack Morey, Vorsitzender des IAAPA Hall of Fame und Vizepräsident von Morey’s Piers, lobte die vier Pioniere: „Ihre Arbeit, ihr Einblick und ihr Einfluss haben dazu beigetragen, die Branche der Attraktionen zu revolutionieren, und sie alle hatten eine Bedeutung für die Attraktionen, die wir heute noch genießen. Wir würdigen diese Wegbereiter für ihre außergewöhnlichen Leistungen.“

Die IAAPA Hall of Fame ehrt Personen, deren Arbeit und Leistungen bedeutende und dauerhafte Beiträge zur weltweiten Freizeitpark-Industrie geschaffen haben. Im Rahmen des 100. Jubiläums der IAAPA wurden diesmal nicht nur Persönlichkeiten auf der IAAPA Attractions Expo in Orlando, sondern auch auf der Euro Attractions Show und der Asian Attractions Expo gewürdigt. Mitglieder der Hall of Fame sind unter anderem Walt Disney und Franz Mack.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *